Chinas Staatspräsident Xi Jinping kommt auf Staatsbesuch in die Schweiz: Am Sonntag stehen Reden und ein Gala-Dinner auf dem Programm, tags darauf finden die offiziellen Gespräche statt. Im Fokus stehen dabei unter anderem die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Beziehungen der beiden Länder.

So im Bereich der Innovation, in welcher der Hochschule für Wirtschaft FHNW mit Sitz in Olten eine bedeutende Rolle zukommt. Sie unterhält seit mehr als 20 Jahren intensive Beziehungen zu China, ist ein professioneller Anbieter von Managementprogrammen und hat bis heute über 1000 chinesische CEO in der Schweiz ausgebildet.

Derzeit nehmen 25 Bildungsmanager aus der Provinz Guizhou an einem zwölftägigen Trainingsprogramm in der Schweiz teil. Die Frauen und Männer erhalten Einblick, wie das Bildungssystem hierzulande aufgebaut ist, worauf Institutionen und Firmen Wert legen, besichtigen Betriebe und treffen sich mit unterschiedlichen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft. Viele Workshops, Vorträge oder Firmenbesichtigungen finden in und um Olten statt, wo die Bildungsmanager auch logieren. Besucht werden zum Beispiel das Berufsbildungszentrum Olten und das Bildungszentrum von GastroSolothurn im Gerolag Center Olten. (otr)