«wir eltern»-Blog

Schweizer Väter?

Vater mit seinen Kindern

Vater mit seinen Kindern

Die Ausstellung «Swiss Dads» zeigt Schweizer Väter mit ihren Kindern. Wirklich?

Mama ist glücklich, weil die Wäsche weiss wird. Oder das Kind sie liebt, weil sie ihm Pralinen nach Hause bringt. Oder einfach, weil sie morgens das Frühstück macht. Diese Werbe- und Medienbilder der perfekten Mutter kennen wir zur Genüge. Sie werden zwar noch viel zu oft propagiert, aber in den letzten 20 Jahren hat sich einiges getan, finde ich.

Und nun kommen die Väter. Denn nun werden diese in denselben Medien dargestellt, als hätten sie ihr Leben nur darauf gewartet, ihre Vaterrolle zu spielen. Doch was heisst es, im 21. Jahrhundert Vater zu sein? Etwas völlig anderes als Mutter? Oder gar einfach dasselbe, aber mit tiefer Stimme?

Für den schwedischen Fotograf Johan Bävman heisst es vor allem – aber nicht nur – Windeln wechseln und Wäsche waschen. Letztes Jahr präsentierte der 34-Jährige seine erste Serie «Swedish Dads», die international für viel Wohlwollen sorgte. MenCare Switzerland, die väterliches Engagement fördern, bat Bävman nun, eine Schweizer Serie zu erstellen. Doch was zeigt die Ausstellung, die bis Ende Juli im Generationenhaus in Bern zu sehen sein wird? Väter mit traurigen Blicken beim Kaffee trinken, Wäsche waschen, liegen, Kind baden etc.

Der desillusionierte Blick fällt als erstes auf, wie ich finde. Schön, dass man zeigt, dass auch das Vatersein nicht nur aus Sandburgen bauen und Kuscheln besteht. Könnte es sein, dass Väter uns Mütter nun besser verstehen? Dass es nicht immer nur schön ist, Kinder zu haben? Sondern auch anstrengend, langweilig und mühsam?

Oder zeigt die Bildreihe nicht die Realität? Die sieht nämlich immer noch zu oft so aus, dass der Vater die Waschküche überhaupt nie betritt. Die Kidner nur selten ins Bett bringt. Und schon gar nicht weiss, welche Schuhgrösse sie haben oder wie das geliebte Kuscheltier heisst.

Was also zeigt diese Bildreihe genau? Sind diese Väter repräsentativ für Papa Schweizer? Oder einfach fotogene, urbane Szenis, welche nur gerade im Zürcher Kreis 3 anzutreffen sind? Was meint ihr?

«wir eltern»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1