23 Diebstähle

Teure Fleischstücke im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen

Drei Männer sollen in Läden total 124 Kilogramm Fleisch gestohlen haben. (Symbolbild)

Drei Männer sollen in Läden total 124 Kilogramm Fleisch gestohlen haben. (Symbolbild)

Die Luzerner Polizei hat drei mutmassliche Fleischdiebe überführt. Die 32 bis 40 Jahre alten Männer sollen in den Kantonen Luzern, Aargau und Bern bei 23 Diebstählen 124 Kilogramm Fleisch im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen haben.

Die drei mutmasslichen Diebe hätten sich vor allem auf teure Stücke wie Filets konzentriert, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mit. Sie gehe davon aus, dass das Fleisch weiterverkauft worden sei.

Bei den Ladendiebstählen wurden die Männer gemäss Staatsanwaltschaft teilweise von Überwachungskameras gefilmt. Verhaftet wurden die Tatverdächtigen im Juni 2020 nach einem Diebstahlversuch in Nottwil LU. Es handelt sich um rumänische Staatsbürger. Zwei von ihnen hätten sich illegal in der Schweiz aufgehalten, hiess es weiter.

Aktuelle Polizeibilder vom September:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1