Tot
Stuntmann wollte als Kanonenkugel durch die Luft fliegen

Ein 23-jähriger Stuntman wollte als menschliche Kanonenkugel durch die Luft fliegen. Dies wurde ihm am Montag zum Verhängnis: Er prallte ungebremst zu Boden und starb.

Drucken
Stuntman stirbt nach Flug aus der Kanonenkugel

Stuntman stirbt nach Flug aus der Kanonenkugel

youtube.com

Im südenglischen Kent wollte die «Scott May's Daredevil Stunt Show» die über 2000 Zuschauer mit einer ganz besonderen Attraktion begeistern: Ein Stuntman lässt sich aus einer Kanone schiessen. Bis anhin funktionierte der Stunt gut.

Doch diesmal hält das Netz die menschliche Kanonenkugel nicht auf. Der 23-jährige Stuntman stürzt ungebremst Kopf voran zu Boden. Er wird sofort mit der Ambulanz abtransportiert, erliegt jedoch seinen Verletzungen.

Die Stuntshow bleibt geschlossen. «Scott und das Team sind geschockt und traurig, ihren Kollegen verloren zu haben», verkündet das Team auf der Website von «Scott May's Daredevil Stunt Show» verkündet. Was den schrecklichen Unfall verursachte, ist noch nicht klar. Bis auf weiteres finden keine Vorstellungen statt.

Die Show tourte mit Monstertrucks, Feuershow und Kanone seit 1991 durch Grossbritannien. (ldu)

Aktuelle Nachrichten