Unfall

Schwer verletzt: Hilfsmonteur erleidet an SBB-Mast Stromschlag

Der Unfall ereignete sich bei Arbeiten an einem Leitungsmast der SBB in Lausanne. (Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich bei Arbeiten an einem Leitungsmast der SBB in Lausanne. (Symbolbild)

Am Mittwoch hat sich ein französischer Hilfsmonteur bei Arbeiten an einem Strommast der SBB schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

(wap) Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Waadtländer Kantonspolizei am Mittwoch in den frühen Morgenstunden. Der 23-jährige Franzose habe auf einem Strommasten der SBB gearbeitet. Dabei habe er einen Stromschlag erlitten und sei etwa fünf Meter in die Tiefe gestürzt und habe sich schwer verletzt. Der Mann sei als Hilfsmonteur für eine Firma im Einsatz gewesen, die im Auftrag der SBB Arbeiten durchführte, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1