Der sonntägliche Ausflug mit dem Sportwagen wurde einem 18-jährigen Luzerner gestern zum Verhängnis. Der Junglenker war auf dem Weg von St. Urban Richtung Glashütten, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag bekannt gibt. Im Gebiet «Boowald» bei Murgenthal war er nicht mehr in der Lage, den Wagen zu beherrschen.

Ein kleines Wunder: Auto kracht nicht gegen Bäume

Nach einer Linkskurve beschleunigte der 18-Jährige den Sportwagen, wobei er von der Strasse abkam. Der Wagen raste, ohne gegen die Bäume zu prallen, eine angrenzende Böschung hinunter. Im Wald blieb das Cabriolet beinahe unversehrt stehen. Es entstand nur ein geringer Sachschaden. 

Der junge Mann blieb beim Unfall unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis, den er erst seit einem Monat besass, ab.