Mattstetten
Mehrere Auffahrunfälle auf der A1 befördern fünf Personen ins Spital

Auf der A1 bei Mattstetten sind am Mittwochabend gleich mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Fünf Personen mussten zur Kontrolle ins Spital.

Drucken
Die Ambulanz brachte die Verletzten ins Spital (Symbolbild)

Die Ambulanz brachte die Verletzten ins Spital (Symbolbild)

Keystone

Zum ersten Auffahrunfall kam es um etwa 17.40 Uhr, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Ein Auto und eine Ambulanz - beide in Richtung Zürich unterwegs - bremsten wegen des starken Verkehrs ab. Ein dahinter folgendes Auto rutschte ins Heck der Ambulanz, die nach vorne geschoben wurde. Zudem prallte ein weiteres Fahrzeug in das Auto. Drei an den Unfällen beteiligte Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Wegen des Rückstaus krachte es nur wenige Minuten später erneut. Ein Auto fuhr ungebremst in das Fahrzeug am Ende des Staus. Dieses drehte sich um kollidierte mit einem weiteren Auto. Bei diesem Unfall wurden zwei Personen ins Spital gebracht.

Aktuelle Nachrichten