Ganterschwil SG
Mann auf Feldweg erschossen – Polizei sucht zwei Verdächtige

In Ganterschwil SG ist am Mittwochnachmittag ein Mann auf einem Feldweg erschossen worden. Die Polizei sucht mit einem Grossaufgebot nach zwei verdächtigen Männern, die in einem Auto vom Tatort flüchteten. Bisher war die Fahndung erfolglos.

Drucken
Teilen
Dei St.Galler Polizei sucht nach zwei flüchtigen Verdächtigen.

Dei St.Galler Polizei sucht nach zwei flüchtigen Verdächtigen.

Beat Kälin/newspictures

Das Opfer war laut Polizei zu Fuss in Begleitung einer Frau unterwegs. Auf einer Kiesstrasse traf der Mann gegen 13.20 Uhr auf die mutmasslichen Täter und wurde erschossen. Die Frau werde momentan durch die Polizei befragt und psychologisch betreut, sagte Mediensprecher Hanspeter Krüsi auf Anfrage.

Ob sich die mutmasslichen Täter und das Opfer zufällig trafen oder sich verabredet hatten, sei noch unklar. Der Tatort befinde sich an einem Waldrand auf einem Kiesweg, der zu einem abgelegenen Bauernhof führe. Die Spurensicherung sei in Gang, die Leiche müsse durch einen Angehörigen identifiziert werden.

Die Kantonspolizei sucht nach einem roten Audi A1 mit Kontrollschildern des Kantons Thurgau und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Polizei warnt jedoch davor, mit allfälligen Personen Kontakt aufzunehmen. Es gelte, die Anweisungen der Polizei zu befolgen.

Weitere Angaben zum Opfer, zur möglichen Täterschaft und zum Tathergang machte die St. Galler Kantonspolizei aus ermittlungstaktischen Gründen am Mittwochabend nicht. "Wir werden frühestens am Donnerstagmorgen weiter informieren", sagte Krüsi.

Aktuelle Nachrichten