Business & Professional Women Club Olten

Zwei BP-Damen auf der Pirsch, Clubabend vom 29.09.2020

megaphoneVereinsmeldung zu Business & Professional Women Club Olten
Die Jägerinnen Brigitte Born und Daniela Peter

Die Jägerinnen Brigitte Born und Daniela Peter

Die Jagdhornbläser-Gruppe "Freiwild Wiggertal" begrüsste und eröffnete den Clubabend im Hotel Olten mit ihren klaren Klängen und dem passenden Stück «Begrüssung». Sie luden uns ein mit unseren zwei charmanten BPW Kolleginnen auf die Pirsch zu gehen.
Das anschliessende Referat von Brigitte und Daniela beleuchtete die Jagd aus ihrer Sicht.
Daniela entdeckte diese Leidenschaft für sich schon als junges Mädchen. Sie durfte damals mit den Jägern als Treiberin mit dabei sein. Brigitte fand den Zugang zur Jagd durch die Arbeit mit ihren Hunden. Sie erklärte uns die Jagd nicht nur als Hobby zu verstehen, vielmehr sei Jagd Auftrag und Leidenschaft.
Es sei eine unendlich grosse Freude, draussen zu sein, zu beobachten, zu lauern, zu pirschen, geduldig zu warten, viele Stunden auf dem Hochsitz auszuharren, um dann schlussendlich das Wildtier doch noch erlegen zu können. Jagen ist eine Notwendigkeit und dient dem Erhalt eines artenreichen Tierbestandes!
Weshalb Hunde bei der Jagd so wichtig sind beantwortete uns Brigitte so: - Jagdhunde sind unentbehrliche Helfer bei der sogenannten Nachsuche. Der Suche also nach dem angeschossenen oder verunfallten Wild. Es ist verboten geschossenes Wild im Wald liegen zu lassen. So werden zum Beispiel Dackel, eine Hunderasse welche sich für verschiedene
Einsatzgebiete eignet und die über einen ausgeprägten Geruchsinn verfügen eingesetzt um die Jägerin zum verletzten oder toten Tier zu führen. Die Dackel seien arbeitsfreudig, gehorsam und verlässlich, erklärte uns Brigitte über ihre Hunde.
Die beiden Damen sehen das Jagen als gemeinschaftliches Erlebnis, wo man seine Passion mit anderen Weidgenossen teilen kann. 
Modern, selbstbewusst und feminin präsentierten sich unsere beiden Jägerinnen – herzlichen Dank Daniela und Brigitte, es war beeindruckend und aussergewöhnlich spannend euch beiden zuzuhören! Die Präsidentin Petra Müller verdankte das Referat mit Blumen und wies darauf hin, dass wir uns am nächsten Clubabend dem Thema Rechtsmedizin nähern werden.
Dazu dürfen wir dann Frau Dr. med. Antje Rindlisbacher vom Forensischen Institut Bern begrüssen.
Weitere Informationen unter www.bpw-olten.ch
Elisabeth Burkhard ׀ 08.10.2020

Meistgesehen

Artboard 1