Nach einem geglückten Saisonauftakt folgte letzten Samstag beim Auswärtsspiel gegen La Chaux-de-Fonds die erste Niederlage. Das Team von La Chaux-de-Fonds überraschte die Oltnerinnen bereits beim ersten Angriff mit einer siebten Feldspielerin. Es machte sich die neue Regel zu Nutzen und konnte so bereits in den ersten Minuten mit vier Toren in Führung gehen. Auch im Angriff trafen die Oltnerinnen eine unerwartete Situation vor. La Chaux-de-Fonds deckte während der ersten Halbzeit jeweils immer eine Rückraumspielerin mit einer Manndeckung. Durch Inputs von der Bank konnten sich die Oltnerinnen an die neue Situation anpassen und gingen mit einem Tor Rückstand (10:9) in die Pause. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen und es blieb bis zum Schluss spannend. Doch am Ende reichte es leider nicht für einen Sieg. Das Team des HV Olten verlor das zweite Meisterschaftsspiel mit 19:17.
Wir freuen uns bereits auf das nächste Heimspiel am 1. Oktober gegen den HV Herzogenbuchsee und hoffen den zweiten Heimsieg feiern zu können.

(Ladina Streuli)