Gäuer Spielleute

Stapellauf für die Titanic 2, Projektstart Gäuer Spielleute

megaphoneVereinsmeldung zu Gäuer SpielleuteGäuer Spielleute
Christoph Schwager und rund 20  Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne des Schwager Theaters in Olten

Casting für das Freilichttheater «Emma und die Titanic- Eine Aarwangnerin reist mit»

Christoph Schwager und rund 20 Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne des Schwager Theaters in Olten

Im Spätsommer 2019 bringen die Gäuer Spielleute ihr drittes Freilichttheater auf die einzigartige «Bühne» vor der Schälismühle in Oberbuchsiten. Mit den sieben Produktionen auf der Heubühne in Härkingen ist dies somit das zehnte Projekt des Theatervereins. Das historische Schauspiel soll wiederum eine Mischung aus Tatsachen und einer Prise Phantasie werden.

Am Freitag, dem 11. Januar 2019, traf sich das Projektteam zum Projektstart im Gäuer Forum Schälismühle in Oberbuchsiten. Nebst vielen bekannten Gesichtern fanden sich auch drei neue Mitglieder ein. Ruth Bader übernimmt die Verantwortung für die Kostüme, Jacqueline Kobler designt alle Drucksachen und Jacky Berger wird Presseverantwortliche.

Wie Projektleiterin, Margot Leuenberger informierte, ist das Team gut aufgestellt und wichtige Verhandlungen laufen. Wieder mit an Bord sind die Genossenschaft Schälismühle und die Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Casa Fidelio.

Christoph Schwager, der Regisseur und Autor, stellte sein Stück «Emma und die Titanic- Eine Aarwangnerin reist mit» kurz vor. Für einmal soll nicht der Untergang des imposanten Kreuzfahrtschiffes im Mittelpunkt stehen, sondern die Menschen, die diese Fahrt miterlebten. Was waren ihre Beweggründe für die Reise? Was hat sie damals erfreut, erschüttert oder beschäftigt? Wie haben sie die Reise erlebt?

Im Mittelpunkt steht die Zofe der Pariser Sängerin Ninette, Emma Sägesser aus Aarwangen. Ninette ist die Geliebte des bekannten Geschäftsmannes Benjamin Guggenheim, der den Frauen eine Fahrt erster Klasse ermöglicht. Die Musicaldarstellerin Michaela Gurten aus Olten wird Ninette verkörpern und das Publikum mit ihrem Gesang verzaubern. 

Das Publikum wirddie berührenden Lebensgeschichten einiger Schweizer, die als Erst- oder Drittklasspassagiere auf der legendären Fahrt mit dabei waren, hautnah miterleben. Aber mehr sei hier noch nicht verraten.

Bei der Jungfernfahrt der Titanic 2, am 23. August 2019, werden zwölf Schauspielerinnen und zehn Schauspieler mitwirken. Am Samstag, dem 12. Januar 2019, fand dafür im Schwager Theater in Olten das ganztägige Casting statt. Rund 20 Interessierte stellten sich den aufschlusssreichen Aufgaben von Christoph Schwager. Sie schlüpften in verschiedene Rollen, durchlebten auf der Bühne intensive Emotionen und zeigten ihr Improvisationstalent.

Viele haben schon in früheren Produktionen der Gäuer Spielleute mitgewirkt. Mit grosser Freude durften aber auch Mitglieder der DLG Balsthal begrüsst werden. Die beiden Theatervereine wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Die Stimmung war gelöst und energievoll. Das gemeinsame Ziel wirkte verbindend. Alles in allem ein sehr gelungener Stapellauf für das Theaterprojekt 2019.

Meistgesehen

Artboard 1