Das letzte Spiel der Saison konnten die Damen des HC Olten im Penalty Shoot-Out für sich gewinnen. Die Partien gegen die Gegnerinnen aus Luzern gestaltet sich immer eng und umkämpft. In der Anfangsphase übernahm der HCO das Zepter und erarbeitete sich einige gute Tormöglichkeiten leider blieben alle ungenutzt. Nach 17 Minuten stand es 0:0. Der HCO ging kurzdarauf 1:0 durch Obi. Leider hielt die Führung nicht lange an. der LSC glich durch einen Konterangriff aus. Beide Teams hatte noch Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, aber zum Schluss sollte der Penalty Shoot-Out den Gewinner küren. Luzern durfte mit schiessen beginnen. Fazis befand sich aber in absolut traumhafter Tagesform und keine Luzerner Spielerin konnte ihren Penalty verwerten, Fazis hielt alle. Da die drei Oltner Schützinnen eiskalt versenkten, entschied der HC Olten das Penaltyschiessen klar für sich.

Ein schöner Sieg zum Saisonabschluss, es geht eine Ära für das Oltner Team zu Ende. Trainer und Coach Wintenberger verabschiedet sich nach 6 intensiven Jahren von der Seitenlinie. Er hatte das Team durch gute aber auch kaderarme Jahre geführt und mit dem Cupfinaleinzug und dem 3. Platz in der Meisterschaft können Team und Trainer mit der Saison 16/17 sehr zufrieden sein. Ramona Schwager beendete mit diesem Spiel ihre langjährige Hockeykarriere auf NLA Niveau. In den letzten Jahren hatte Ramona Schwager immer wieder Verletzungspech und musste sich mühsam zurück kämpfen. Für das junge Oltner Team war ihre ruhige routinierte Spielweise eine grosse Bereicherung.

Jetzt geniessen die Damen des HC Olten die Sommerpause und freuen sich auf eine interessante neue Saison.

HCO:LSC 1:1(n.P. 3:0)

HCO: Fazis, Dinkel, S.Grütter, Studemann, Schwager, Niederer, Arens, Kim, Thüring, Weber, Wintenberger, Senn, Obi, J.Grütter, Burkhardt