Nach einer bislang perfekten Saison bot sich der Einradhockeymannschaft Devils aus Olten beim zweitletzten Turnier der Saison 2017/2018 die Chance, den Schweizermeistertitel mit einem zweiten Rang bereits zu sichern.

Das Turnier in Winterthur startete gleich mit dem Spitzenspiel gegen Black Hawks aus Emmenbrücke. Nach frühem Rückstand konnten die Oltner das Spiel drehen und schlussendlich verdient gewinnen. Von da an spielte das Team wie aus einem Guss. Das Kombinationsspiel wurde teilweise fast übertrieben, die restlichen Spiele konnten aber alle gewonnen werden.

Als Vorrundensieger wartete im Halbfinale die Heimmannschaft Wülflinger Füchse. Mit schönen Kombinationen und Toren durften die Devils ins Finale einziehen und dort gegen Green Warriors um den Turniersieg spielen. Trotz intensivem Pressing des Gegners gewannen die Oltner das Spiel und damit auch das Turnier. Dass im ganzen Turnier nur 2 Gegentreffer eingefangen wurden, zeigt wie wohl sich das Team in Winterthur fühlte. Als Krönung darf man sich bereits ein Turnier vor Saisonende Schweizermeister im Einradhockey nennen. Das letzte Turnier findet dann am 29. April in der Stadthalle in Olten statt.