KuGetu Kleindöttingen

Saisonende - Das Schauturnen 2019

megaphoneVereinsmeldung zu KuGetu KleindöttingenKuGetu Kleindöttingen

Traditionell beendet die KuGeTu Riege Kleindöttingen jeweils ihre Wettkampfsaison mit dem Jahresschauturnen. Auch in diesem Jahr fanden sich zu diesem Anlass viele Zuschauer ein.

(RV) Pünktlich auf die Minute wurde gestartet und alle Leiter und Turnenden präsentieren sich dem Publikum. Mit Ehrungen ist man sonst sehr zurückhaltend. Aber die 7 Medaillen von Luca und Matteo Giubellini an den Schweizer-Juniorenmeisterschaften von 2019 haben es mit Sicherheit verdient; denn mit 4 x Gold, einmal Silber und zweimal Bronze haben sie einen unglaublichen Erfolg erzielt. Zudem hatte Luca wenige Tage vor dem Schauturnen mit der U-18 Mannschaft der Schweiz den Länderkampf gegen Deutschland, England und Frankreich gewonnen. Herzliche Gratulation!

Den aktiven Teil eröffneten die kleinen Kunstturner und das K1 und K2 des Geräteturnens mit der Demonstration von Koordinationsübungen mittels von Bodenleitern. Ihre Darbietungen waren erfrischend und der Nachwuchs der Riege auf einem guten Weg. Mit dem  Kraftprogramm zu zweit der grösseren Geräteturner/innen wurde ersichtlich, dass das Krafttraining auch mal anders aussehen kann. Die Speaker Ansagen wurden zum grossen Teil durch die jungen Turnenden selber gemacht und man glaubte den Speakern sofort, dass beim Üben dieser Vorführung  sehr viel gekichert und gelacht wurde. Mit den Faszien-Rollen zeigten die Turnerinnen des K2 eine Haltungsschulung mit Originalität – die jungen Speaker fragten sich, wo ihre Leiter immer diese anstrengenden Ideen hernehmen würden. Am Boden durften die Zuschauer dann mitverfolgen wie die Spannung des Mittelkörpers der grösseren GeräteturnerInnen zum Beispiel aussehen kann. Die Vorführungen des K1 am Boden, des K2 am Sprung  und des K4 an den Ringen zeigten wunderbar auf, wie an diesen Geräten im Training gearbeitet wird. Die jungen Kunstturner klärten dann die Zuschauer auf, was sie als vorbereitenden Übungen für das Reckturnen machen und wie dies dann am Gerät umgesetzt wird. Ab P1 im Kunstturnen und K5 im Geräteturnen zeigten im Anschluss alle an einem Geräte ihre Fortschritte.

Nach einer kurzen Pause mit Zwischenverpflegung am Muffin- und Getränkestand weckten die Athleten das Publikum mit einer zackigen Akrobatik, so dass man sich fast im Zirkus wähnen konnte. Sämtliche Turner des Geräte- und Kunstturnens  führten gemeinsam ein originelles  Programm vor und das Zusammenspiel von klein und gross war ein Genuss für alle. Zum ersten Mal gestalteten die grösseren Geräteturnerinnen eine Vorführung mit allen Turnerinnen der Riege selber.  Das mit viel Liebe und Können zusammengestellte Programm wusste sehr zu gefallen – da entwickeln sich einige talentierte Choreographinnen!  Zum Abschluss zeigte das  Vereinsgeräteturnen ihre eindrückliche Übung am Boden und alle Kinder sahen mit Begeisterung den grösseren Athleten der Riege oder ihren eigenen Leiter/innen  beim Turnen zu.

Das Schauturnen erhebt jeweils nicht den Ansprung einer Show, sondern es wird versucht einen guten Querschnitt über die Trainingsarbeit der Riege aufzuzeigen – was sehr gut gelang. Schön zu sehen, dass sich alle am Schauturnen treffen, auch die Turner welche in einem Leistungszentrum trainieren. Es freuen sich nun bereits auch alle auf das gemeinsame Trainingsweekend vom 7./8. März 2020.

Meistgesehen

Artboard 1