SV Olten - Volleyball

Olten mit dem ersten Satzgewinn der Saison

megaphoneVereinsmeldung zu SV Olten - VolleyballSV Olten - Volleyball
Saison 2016 / 17

SV Olten

Saison 2016 / 17

Resultat: 3:1 (25:23 / 25:17 / 23: 25 / 25:19)
Am Samstag trat das Herren 1 vom SV Olten auswärts gegen Winterthur an. Das Spiel ging zwar verloren, dennoch hatten die Oltner Grund zur Freude: Erstmals in dieser Saison konnte man einen Satz für sich entscheiden.

In den vergangenen Partien war stets ein leichter Aufwärtstrend bei den Oltnern zu erkennen. Das Team spielte immer besser und es machte den Anschein, als ob sich die Mannschaft immer besser auf dem Feld verstehen würde. Diesen Aufwärtstrend wollte man im Spiel gegen Winterthur weiterführen. Das Ziel von Coach Lisa Hackauf war klar: mindestens ein Satzgewinn sollte her!

Obwohl das Team ohne Mittelblocker Fred Maulat sowie Libero Lukas Müller auskommen musste, waren die Oltner motiviert für den Match. Oltens Coach Hackauf nahm im Vergleich zur letzten Partie gezwungenermassen einige Wechsel vor. Auf der Aussenposition agierte nebst Kapitän Luis Geiser Patrick Steffen, der nach seiner Fussverletzung wieder zurück im Team ist. Marcel Spahr agierte - wie schon letzte Saison - als Hauptangreifer und Diagonalspieler Hagenbuch durfte sich in der Annahme versuchen, da Olten ohne Libero angereist war. Die Startformation komplettierten Lorenz Joss sowie Zuspieler Simon Widmer.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes wurde die neu formierte Annahme der Gäste durch starke Services von Winterthur Nummer 3 J. Schmid auf die Probe gestellt. Nach Anfangsschwierigkeiten klappte der Spielaufbau immer besser. Olten kämpfte und ackerte, der Satz ging dennoch knapp mit 25:23 an das Heimteam. Auch im zweiten Satz zeigten die Oltner eine gute Leistung, jedoch schlichen sich zu viele kleine Fehler ein, welche der Gegner gekonnt auszunutzen wusste. Erst gegen Ende des zweiten Satzes konnte sich Winterthur absetzen und gewann auch Satz Nummer 2 mit 25:17.

In der Satzpause erinnerte Coach Hackauf die Oltner daran, dass sie vieles richtig machten und dass ihr Ziel – der Gewinn eines Satzes – durchaus möglich sei. Hackaufs motivierende Worte schienen zu fruchten, wieder begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Beim Stand von 24:23 für die Gäste konnten diese gleich den ersten Satzball der gesamten Saison nutzen und auf 2:1 Sätze verkürzen. Jetzt wollten die Oltner natürlich die ersten Punkte der Saison einfahren. Auch im 4. Durchgang spielten die Oltner gut, jedoch war Winterthur in den entscheidenden Momenten besser. Aus den Punkten wurde leider nichts, Winthi gewann den Satz mit 25:19 und somit das Spiel.

Trotz erneuter Niederlage kann Olten viel Positives aus der Partie gegen Winterthur mitnehmen. Es bleibt zu hoffen, dass der erste Satzgewinn der Saison der Mannschaft etwas an Selbstvertrauen einschenkt. Man ist auf dem richtigen Weg und die Spieler wissen, woran sie noch zu arbeiten haben. 
Hopp Olten!

Kader Olten: Geiser, Steffen, Widmer, Wüest, Joss, Spahr, Hagenbuch, Kumschick. Abwesend: Maulat, Hagenbuch S. Verletzt: Müller

Coach: Hackauf

Kader Winterthur: Lunardi, Schmid, Ruosch, Bolsterli, Mäder, Walser, Arndt, Biffi, Schurter, Koch, Bänninger. 
Coach: Njock

Meistgesehen

Artboard 1