An der Generalversammlung des Vereins Naturnetz Olten durfte Präsidentin Doris Rauber im Naturmuseum zwei neu gewählte Vorstandsmitglieder willkommen heissen: Regina Flury von Arx und Werner Schwaller ersetzen die gebührend verabschiedeten Martin Aeberhard (Kassier) und Jürg Schlegel (Vizepräsident und Gründungsmitglied).

Wiederum grossen Erfolg brachte im vergangenen Jahr der Hauptanlass des Vereins: Unter Leitung von Lisa Kaufmann veranstalteten Fachleute den beliebten Waldtag, diesmal für gegen 400 Kinder aus dem Bannfeld- und dem Hübelischulhaus. Grossen Anklang fanden auch die beiden Angebote im Rahmen des Oltner Ferienpasses: So konnte eine weitere Schar Kinder ihre erste Nacht unter dem Sternen- bzw. Baumkronen-Himmel verbringen! Diese "Kernaufgaben" stellt sich der Verein auch im neuen Jahr, ermöglicht durch Beiträge von Stiftungen sowie dank der Zusammenarbeit mit dem Forstbetrieb der Bürgergemeinde Olten.

Erneut vielfältiges Exkursionsprogramm für Familien

Aufgrund der Erfahrungen im abgelaufenen Vereinsjahr sollen die angebotenen Exkursionen mit einer Ausnahme wieder spontan, also ohne vorherige Anmeldung besucht werden können. Zudem ersetzt eine Kollekte die fixen Kostenbeiträge.

Zusammen mit Siv Lehmann vom Cultibo und einem Förster durchwandern wir am 5. März das Naturgebiet Ruttiger bis zum Höfli. Der häufig anzutreffende "Giersch - ein leckeres Wildgemüse" steht am 11. Juni im Mittelpunkt und findet sein Ende in der Küche des Begegnungszentrums Cultibo, wofür ausnahmsweise eine Anmeldung erforderlich ist. Zur uralten Eibe von Crémines im Jura führt die Reise am 19. August. Am 23. September geht es um das spannende Zusammenspiel von Baum und Pilz, gemeinsam mit dem Verein Pilzkunde Olten und Umgebung. Und bei einem Spaziergang durch den Säliwald entdecken die Teilnehmenden am 28. Oktober zusammen mit dem Kreisförster die faszinierende Welt der Zapfen und Nüsschen.

Wer gerne selbst zupackt, ist an zwei Anlässen willkommen und erhält ein feines Zvieri: Am 11. März sollen Schmetterlinge und andere Insekten durch Auslichten der Strauch- und Krautschicht wieder ihre Lebensgrundlage erhalten – an einer Stelle im prächtigen, 200-jährigen Eichenwald ob dem Hagberg. Zusammen mit "Garten für Alle" und dem Begegnungszentrum Cultibo findet schliesslich am 8. September im Rahmen des Cleanup Day eine Waldputzete statt.

Details zu den Veranstaltungen lassen sich in den entsprechenden aktuellen Hinweisen finden oder über www.naturnetz-olten.ch