Kursbericht 1.19

Elektrizität und Elektroinstallation

Am Donnerstag, 16. Mai 2019 trafen sich 20 Hauswarte zum ersten Weiterbildungskurs des Solothurner Fachverband der Hauswarte im Jahr 2019. Der in der Reformierten Stadtkirche Solothurn durchgeführte Kurs stand unter dem Thema Elektrizität und Elektroinstallation.

Nach dem Apell und der Begrüssung durch den Kursobmann Mathias Vogt, übernahm der Kursreferent Roger Richard, Elektro-Sicherheitsberater von der Firma Securon AG Solothurn. Mithilfe einer detaillierten Präsentation wurden den Teilnehmern die theoretischen Kenntnisse zum Thema Elektrizität und Elektroinstallation erläutert und aufgefrischt. Es wurden insbesondere die Sicherheitsprüfungen von elektrischen Installationen sowie die Geräteprüfung nach DIN VDE 0701-0702, bzw. SNR 462638 mit den entsprechenden Intervallen und die Verantwortlichkeiten behandelt.

In einem Theorieblock erläuterte Mathias Vogt den Teilnehmern die rechtliche Situation auf Grund von Verordnungen, Gesetzen und Normen. Unter anderem wurden die Arbeitgeberpflichten und die Werkeigentümerhaftung erläutert. Die Tatsache, dass der Werkeigentümer bei einem Unfall nur dann nicht haftet, wenn bei der Erstellung und insbesondere beim Unterhalt des Werkes alle objektiv erforderlichen und zumutbaren Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, führte zu einer vertieften Diskussion.

Im Verlauf des Kurses wurden unter anderem die Funktionen sowie die Vor- und Nachteile von verschiedenen Sicherungselementen aufgezeigt. Bei Neu- und Umbauten werden in Elektroinstallationen Leitungsschutzschalter (LS) und Fehlstromschutzschalter (FI) verbaut. Neben der Notlichtanlage müssen auch die Fehlstromschutzschalter durch eine instruierte Person regelmässig auf deren Funktion getestet werden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Cucina Arte Solothurn folgte der Praxisteil des Kurses. Roger Richard zeigte mit Hilfe eines Gerätetesters die Geräteprüfung entsprechend der SNR 462638. Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten des Kurslokales wurden die Elektroinstallation genauer begutachtet und allfällige Schwachstellen und deren Lösungsansätze besprochen.

Neben den aufgefrischten Kenntnissen rund um die Thematik der Elektroinstallationen wurde den Kursteilnehmer bewusst, welche Verantwortung ein Hauswart im Bezug auf den Unterhalt einer Liegenschaft umfasst. Die Wichtigkeit der Dokumentation der Wartungs- und Kontrollarbeiten wurden den Kursteilnehmer ebenfalls in Erinnerung gerufen.

Die beiden Kursreferenten Roger Richard und Mathias Vogt konnten den Teilnehmern durch ihre Ausführungen und des Praxisbezug die Themen des Kurses näherbringen. Der Solothurner Fachverband der Hauswarte dankt Roger Richard von der Firma Securon AG und dem Kursobmann Mathias Vogt für die Organisation des Kurses sowie der Reformierten Kirchgemeinde Solothurn für das kostenlos zur Verfügung gestellte Kurslokal.

Biberist, 10.06.19

Der Vorstand