Am Sonntag spielte das Frauenteam des HV Olten zum dritten Mal in dieser Saison gegen das Team des DHB Rotweiss Thun. Die erste Begegnung mit den Thunerinnen endete mit einer Auswärtsniederlage und der Ausscheidung aus dem Cup. Beim darauffolgenden Heimspiel gewannen die Oltnerinnen die ersten zwei Punkte der Saison.

Das Ziel für dieses Spiel war klar: Auswärts zwei Punkte gegen Thun holen. Zu Beginn der ersten Halbzeit verlief das Spiel relativ ausgeglichen und der HV Olten führte zeitweise mit zwei Toren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nahm die Leistung der Oltnerinnen jedoch ab und nach 30 Minuten stand es 18:11.
Für die zweite Halbzeit war eine Aufholjagd geplant. Das Ziel war in der Verteidigung mehr zu kämpfen und im Angriff mit mehr Willen und Überzeugung sich bis an die Linie durchzusetzen. Die Oltnerinnen setzten dieses Vorhaben teilweise gut um und holten dadurch auf. Leider reichte es am Ende nicht, um die zwei Punkte zu gewinnen. Das Team des HV Olten verliert das Auswärtsspiel gegen Thun mit 25:21.

Ladina Streuli

Olten ohne: Michèle Annaheim, Michelle Chevalier, Tania Cantos, Janine Lehner