Nur Kars (Kumite Damen U21/-55kg) hatte mit Gegnerin in aus Deutschland, Österreich und Czech Republic ein paar starke Konkurrentinnen im Pool und konnte mit taktischer Cleverness sowie Kampfgeist alle Begegnungen bis in den Final für sich entscheiden. Dort traf sie auf die starke Schottin gegen welche sie einen spannenden Endkampf zeigte, dabei knapp mit 1:3 Punkten unterlag und die Silbermedaille gewann. 

Nebst Nur konnten sich auch Mika Wagner (Kumite Herren U16/+70kg) und Vincenzo Gaetani (Kumite Herren U16/-52kg) gegen die starke Konkurrenz aus Deutschland, Luxemburg, Italien, Czech Republic, Dänemark, Frankreich und Österreich durchsetzen und erreichten via Trostrunde den kleinen Final. Beide kämpften dort beherzt um die Medaille und gewannen am Schluss - Bronze. 

Auch Mia Kadoic (Kumite Damen U21/+68kg), Amir Mneimne (Kumite Herren U16/-70kg), Marco Nani (Kumite Herren U18/-76kg) und Jona Müller (Kumite Herren U18/+76kg) zeigte zu Beginn starke Leistungen und erhielten via Hoffnungsrunde nochmals die Möglichkeit ins Turnier einzugreifen. Mia und Amir kämpften direkt um Bronze, wo sie knapp unterlagen und den 5. Platz belegten. Marco und Jona belegten den 7. Schlussrang und Leonardo Gaetani (Kumite Herren U21/-67kg) den 9. Rang. 

Der Champions-Cup in Hard war einmal mehr mit über 600 startenden Wettkämpfer/innen aus 21 Nationen bestens besetzt und mit den starken Nationen Deutschland, Italien und Österreich für alle eine echte Herausforderung und Gradmesser.