Vergangenen Sonntag spielten die Oltner Damen auf heimischem Platz gegen den GCZ. Schon in den ersten Minuten kam es zum ersten Torschuss der Oltnerinnen, der jedoch nicht zählte. Von Anfang an gelang es den Oltner Damen den GCZ gezielt unter Druck zu bringen, Bälle abzufangen und den Ball weitgehend in den eigenen Reihen zu halten. Früh konnte so der HCO, durch einen Torschuss von Weber, das erste Tor erzielen. Darauf folgten noch weitere drei, wovon Wintenberger zwei und Studemann eines schoss. Somit stand es zur Halbzeit 4:0 für den HCO.  Die Oltnerinnen dominierten das Spiel weiterhin, dem GCZ gelang es aber vereinzelt in die oltner Hälfte einzudringen. Doch Fazis blieb aufgabenlos, denn die Bälle wurden souverän von den oltner Verteidigerinnen abgefangen. Die Oltnerinnen blieben konzentriert und man spürte, dass sie sich mit dem 4:0 nicht zufrieden geben wollten. Durch weiterhin gutes Zusammenspiel des HCO fielen schliesslich die nächsten Tore durch Senn und J. Grütter, welche eine kurze Ecke verwertete. Kurz darauf erhöhte Wintenberger nochmals auf das Endresultat von 7:0.

Am kommenden Wochenende findet das Halfinale gegen den Tabellenführer RWW statt.

Samstag, 16.06.2018, 17:00, Kleinholz

Sonntag , 17.06.2018, 12:00, Wettingen

HCO: Fazis, Niederer, S. Grütter, Pfister, J.Grütter, Kim, Dinkel, Burkhardt, Weber, Thüring, Senn, Arens, Wintenberger, Studemann

Tore HCO: Weber, Wintenberger (3), Senn, Studemann, J.Grütter