Letzten Samstag war der KTV Muotathal zu Gast in der Giroudhalle. Die Mannschaft von Hanspeter Arnold stellte sich dementsprechend auf ein kampfbetontes Spiel ein. Die Oltner hatten vom letzten Wochenende noch was gut zu machen, da man gegen Wahlen/Laufen, dem Tabellenletzten, geschlagen vom Feld musste.
Das Spiel wurde auf hoher Intensität betrieben, wobei man zu Beginn etwas zu fahrig mit den Chancen umging und gleich mit drei Siebenmeter am Schlussmann der Muotathaler scheiterte. Es wurde zu einer sehr ausgeglichenen Partie. Kurz vor der Pause konnte man sich dennoch durch einige überlegte Aktionen und einem seit Wochen glänzend aufgelegten Phillip Büttiker mit 2 Toren absetzen. Mit einer 14:12 Führung ging es nach einer guten ersten Halbzeit in die Kabine.
Nach der Pause blieb es zunächst bei der 2 Tore Führung. Nach einem Kopftreffer an Torhüter Büttiker aus freier Position und der daraus folgenden roten Karte für den Muotathaler konnte jedoch zu wenig Kapital geschlagen werden. Wiedermal wurde das Überzahlspiel, trotz klarer Steigerung gegenüber den letzten Spielen, nicht konsequent zu Ende gespielt. Die Folge war, dass Muotathal besser ins Spiel fand und das Spiel bis in die 50. Minute drehte. Nun waren die Spieler des HV Olten gefordert. Sie liessen den Kopf nicht hängen und kamen in der letzten Minute zum Ausgleich. Nach einer hektischen Schlussphase und einem direkten Freiwurf durch Orsolic stand es trotz einer guten Leistung nur unentschieden. Dennoch ist die Mannschaft froh um den Punkt, denn es hätte gut und gerne auch eine Niederlage sein können. Bester Werfer der Oltner war Tomislav Orsolic mit 11 Treffern.

Michael Burri

Fotos: Remo Fröhlicher