Im Restaurant Jurablick in Gretzenbach fand kürzlich die 139. Generalversammlung der Musikgesellschaft Niedergösgen statt. Dies war die letzte Generalversammlung unter dem Präsidium von Andrea Meier.

Nach der Genehmigung der Jahresrechnung und des Budgets gab es unter dem Traktandum „Mutationen“ keine Ein- und Austritte zu verzeichnen. Der Verein zählt unverändert 52 Aktivmitglieder. Anschliessend wurde unter dem nächsten Traktandum Reto Voramwald mit grossem Applaus als Nachfolger von Andrea Meier zum neuen Präsidenten gewählt. Andrea Meier ist seit 2003 Mitglied der MGN. In dieser Zeit war sie Rechnungsrevisorin, Sekretärin und Aktuarin des Vereins. 2011 übernahm sie das Amt der Präsidentin und setzte sich in den letzten acht Jahren engagiert für das Wohl des Vereins ein. Dafür dankt ihr der Verein ganz herzlich. Der neu gewählte Präsident Reto Voramwald ist seit 2009 Mitglied des Vereins und seit einigen Jahren bereits Vorstandsmitglied. Mit Lukas Müller konnte auch der frei gewordene Platz im Vorstand neu besetzt werden. Der Verein wünscht den Neugewählten viel Freude und Erfolg im neuen Amt und dankt ihnen für ihr Engagement.

Die grösste musikalische Herausforderung im 2019 ist für den Verein die Teilnahme am Ausserkantonalen Musikfest in Lenggenwil SG. Dieses findet über das Wochenende vom 25. und 26. Mai statt.

Unter dem Traktandum „Ehrungen“ wurde Reto Kunz zum Eidgenössichen Veteran ernannt. Reto Kunz ist bereits seit 35 Jahren aktiver Musikant. Nebst dem aktiven Musizieren fungiert er als Baumeister des Vereins und seit 1994 als Vorstandsmitglied. Für seinen unermüdlichen Einsatz dankt ihm der Verein ganz herzlich.

Aber nicht nur für langjähriges Musizieren sondern auch für besonders fleissigen Probebesuch kann man in der MGN geehrt werden. 11 Vereinsmitglieder waren im letzten Vereinsjahr in über 90 Prozent aller Anlässe und Proben anwesend und wurden dafür mit grossem Applaus und einem kleinen Geschenk verdankt. Nach den Ehrungen war der offizielle Teil der Versammlung zu Ende und der Verein liess den Abend mit einem feinen Nachtessen ausklingen. (mf)