Was 1976 mit der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel und der Rock-Oper Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber als Kirchenkonzert gestartet wurde, fand am dritten Advendssonntag in der St. Gallus-Kirche Wangen als Advendskonzert zum 42. Mal seine Fortset-zung. Eingeladen zu diesem Anlass haben die Musikgesell-schaft, die Jugendband der Musikschule und der Männer-chor Wangen.

Nach der Begrüssung der zahlreich erschienen Zuhörer-innen und Zuhörer durch den Präsidenten der MGW, Patrik Schärer, eröffnete die Jugendband den Konzertabend mit den drei Popsongs "Every Breath You Take", "Wonderwall" und "Seven Nation Army", unter der Leitung von Viktor Del Ponte. Das Publikums verdankte die gute Leistung der kleinen Formation mit Applaus.

"Cutting Winds" wurde extra zur Eröffnung der Siegereh- rung der Handmäh-EM 2013 in Bozen vom jungen Armin Kofler komponiert. Die MG Wangen eröffnete ihren Kon-zertpart mit dieser Komposition.                                     Wong Kah Chung war vom Glockenklang des Big Ben so fasziniert, dass er mit "The Bells Of Big Ben" eine musika-lisch recht anspruchsvolle Komposition schuf, die den Musizierenden und ihrem jungen Dirigenten Patrick Blättler viel abverlangten.

Der Männerchor Wangen, unter der Leitung von Roland Basler, intonierte zu Beginn ihres Konzerteils Georg Friedrich Händels "Tochter Zion". Passend zur Adventszeit waren auch die beiden Spirituals "Nobody Know The Trouble I`ve Seen" und "Heaven is Wonderful Place". Bei ersterem fehlte, wohl des deutschen Textes wegen, etwas der bekannte Drive. Ihre Vorträge wussten gut zu gefallen und wurden ebenfalls mit Applaus verdankt.

Der Lienzer Martin Scharnagl versuchte in seinem Werk "Mountain Wind" den Bergwind in all seinen Facetten ein-zufangen. Die musikalisch nicht ganz einfache Umsetzung gelang der MGW aber recht gut.                            

Weihnachtslieder dürfen an einem solchen Konzert nicht fehlen, haben sich einige von ihnen doch zu Welthits entwickelt. Der 1894 in Honolulu geborene Alex R. Anderson schuf 1949 mit "Mele Kalikimaka" ein fröhliches, aus einem hawaianischen Traditional hervorgegangenes Weihnachtslied, das es bis in die Repertoirs von Bing Crosby, Bette Midler uam. geschafft hat. Mariah Carey und Walter Afanasieff produzierten 1994 unter dem Titel "All I Want for Christmas is You" ein Medley aus den vier bekann-ten Weihnachts-Popsongs Merry Christmas Everybody, Driving Home for Christmas, Do They Know I`ts Christmas und All I Want for Christmas is You. Man spürte, dass sich die Musikantinnen und Musikanten bei dieser Musik richtig wohl fühlten.

 Mit "Stille Nacht, Heilige Nacht", von der MGW traditions-gemäss bei Kerzenlicht intoniert, durch den Männerchor und das sangesfreudige Konzertpublikum kräftig unter-stützt, beschloss die MGW ihr gelungenes Adventskonzert feierlich ab.

                                                                            Kurt Schärer