Die U15 Mädchen des HC Olten schliessen die Qualifikation am Samstag 28. April 2018 in Wettingen auf den Rängen 1 und 2 ab und qualifizieren sich als Favoritinnen für die Finalrunde vom Samstag 16. Juni 2018 im Oltner Kleinholz!

Die beiden Oltner U15-Mädchen-Teams lieferten zum Abschluss der Qualifikation starke Leistungen ab. Mit je einem Sieg gegen Rotweiss Wettingen (HCO - RWW 6:0) und Luzern (HCO2 - LSC 1:0) wurden die Ränge 1 und 2 nach der Qualifikation Tatsache. Die Direktbegegnung HCO - HCO2 ging leistungsgerecht 1:1 Unentschieden aus. Das zweite Team konnte einen 0:1 Halbzeitrückstand dank kämpferischer Leistung noch wettmachen. Qualifikationssieger wurde damit Team HCO punktgleich vor HCO2 nur dank des besseren Torverhältnisses. Die einzigen Punkte, die die beiden Oltner Teams in der Qualifikation liegen gelassen haben, mussten nur dem jeweiligen Partnerteam zugestanden werden. Alle anderen Begegnungen wurden gewonnen.

Die Spielgemeinschaft "BHCO" aus Spielerinnen vom Basler HC und vom HC Olten sorgte im letzten Spiel fast noch für eine faustdicke Überraschung, aber eben wieder einmal nur fast… das Spiel gegen Rotweiss Wettingen ging nur denkbar knapp mit 3:4 verloren. Ein Unentschieden hätte gereicht, und nicht die erfolgsverwöhnten Aargauerinnen sondern das Team BHCO hätte sich für die Finalrunde qualifiziert.

So sind es aus der Ostgruppe einmal mehr die 4 in den letzten Jahren dominierenden Mädchenteams HC Olten 1 und 2 sowie Luzerner SC und Rotweiss Wettingen, die zusammen mit den beiden besten Teams aus der Westgruppe, Black Boys HC Genf und HC La Côte, den Meistertitel unter sich ausmachen werden. Favoritinnen sind aufgrund der in der Qualifikation gezeigten Leistungen klar die beiden Oltner Teams. Ob der Feldmeistertitel heuer zum dritten Mal in Folge nach 2016 und 2017 in die Dreitannenstadt geholt werden kann, wird die Finalrunde am 16. Juni 2018 im Kleinholz zeigen. Sie wird in zwei Dreiergruppen gespielt, wobei die beiden Gruppenersten den Meistertitel unter sich ausmachen. Die Gruppenzweiten spielen um Bronze und die Gruppendritten um den 5. Platz. Dank der Top-Klassierungen in der Qualifikation werden die beiden Oltner Teams nicht in die gleiche Finalrundengruppe eingeteilt. So können also theoretisch HCO und HCO2 um Meisterehren kämpfen… (Gruppe A: HC Olten, Luzerner SC, HC La Côte / Gruppe B: HC Olten 2, Rotweiss Wettingen, Black Boys HC Genf)

Team HCO U15 Mädchen1: Goalie Linda Gutknecht, Sina Muggli, Nathalie Jansen, Sofia Thüring, Lena Grütter, Mariana Uehlinger, Anna Schneider, Nina Buri, Diana Hoxhaj, Cherylin Schärer, Coach: René Buri (verletzt: Elena Jäggi, entschuldigt: Aurélie Wagner)

Team HCO U15 Mädchen2: Goalie Hanna Studer, Vianne Oetiker, Anja Buri, Dunja Härtsch, Flurina Conz, Christina Colas, Selina Roth, Dshamilja Tischenko, Jana Grütter, Anabel Jansen, Leila Lysser, Mara Müller, Coach: Hebi Grütter

Team BHCO U15 Mädchen: Alina Gunziger, Leonie Burkhardt

Resultate und Tabellen U15-Mädchen Feldsaison 2017/2018: http://www.swisshockey.org/index.asp?inc=meisterschaft/index.asp&s=F2017&l=49

Auch die U15 Elite des HC Olten sind auf Finalrundenkurs

Am darauffolgenden Sonntag ist auch das U15-Elite-Team des HC Olten, bei dem auch viele der U15-Mädchen eine tragende Rolle spielen, in die Zwischenrunde und damit in den Kampf um einen der begehrten vier Plätze für die Final Four Runde am Sonntag 10. Juni 2018 im Kleinholz gestartet. Die ersten beiden Spiele in der 4er-Gruppe konnten in Zürich mit 3:0 gegen Red Sox Zürich und 5:0 gegen den Luzerner SC 2 gewonnen werden. Der dritte Gegner Servette HC Genf hat die gleichen Gegner ebenfalls je 5:0 geschlagen. Es sieht also nach einer klaren Sache aus. Aber es muss gegen jedes Team in der Zwischenrunde zweimal gespielt werden, und nur der erst- und zweitplatzierte der Gruppe holen sich das Finalrundenticket. Die dritte, entscheidende Zwischenrunde findet am Sonntag 3. Juni 2018 ebenfalls im Oltner Kleinholz statt. In der anderen Zwischen­rundengruppe kämpfen Rotweiss Wettingen 1 und 2 sowie Luzern und Coppet um den Einzug in die Finalrunde.

Das zweite HCO-Elite-Team spielte gleichentags die ersten beiden Spiele der Klassierungsrunde im Kleinholz. Gegen Lausanne gab es infolge mangelnder Chancenauswertung eine denkbar knappe 0:1 Niederlage. Gegen das klar zu favorisierende Team aus Basel setzte es eine 0:6 Schlappe ab. Auch hier wäre mehr dringelegen. Die weiteren Gegner für Team HCO2 in der Klassierungsrunde sind Black Boys HC Genf und GC Zürich. Auch hier gibt es jeweils Hin- und Rückspiel. Die Oltner können und müssen sich also noch steigern. Ein besonderer Dank geht an Leonie, die die krankheitshalber ausgefallene Linda im Tor souverän ersetzte, bis mit Challenge-Goalie Mika Torhüter-Ersatz organisiert werden konnte. Vielen Dank auch an Mika fürs Einspringen! Beide Torhüter zeigten in beiden Spielen hervorragende Leistungen!

Team HCO U15 Elite1: Goalie Hanna Studer, Sina Muggli, Dunja Härtsch, Jasper Härtsch, Sofia Thüring, Flurina Conz, Andrin Eugster, Nina Buri, Diana Hoxhaj, Cherylin Schärer, Corsin Rauch, Gian Zehnder Coach: Hebi Grütter (verletzt: Elena Jäggi)

Team HCO U15 Elite2: Goalie Mika Nebel, Leonie Burkhardt, Vianne Grütter, Anja Buri, Christina Colas, Selina Roth, Dshamilja Tischenko, Jana Grütter, Lena Grütter, Beni Schwab, David Blum, Mariana Uehlinger Coach: Rahel Stampfli (krank: Linda Gutknecht, abwesend: Anna Schneider)

Resultate und Tabellen U15-Elite Feldsaison 2017/2018: http://www.swisshockey.org/index.asp?inc=meisterschaft/index.asp&s=F2017&l=19