Handballverein Olten

Die Spiele des Damen 1 bleiben weiterhin knapp

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten

Am Sonntagabend um 18:00 Uhr stand ein weiteres Spiel der 1. Damenmannschaft auf dem Programm. Das dies kein einfaches Spiel werden würde, war schon nur durch die ungewöhnliche Spielzeit gegeben. Dementsprechend starteten die Solothurnerinnen auch in die Partie. Gleich zu Beginn konnte sich das Angriffsspiel der Gegnerinnen etablieren und es gelang dem Heimteam mit präzisen Abschlüssen aus der zweiten Reihe einen 4-Tore-Vorsprung aufzubauen. Wachgerüttelt von diesen Patzern in der Abwehr kämpften sich die Oltnerinnen wieder ins Spiel zurück und konnten den Vorsprung etwas vermindern. Leider blieb der Kampfgeist nicht allzu lange bestehen und den Frauen von Herzogenbuchsee gelang es mit weiteren präzisen Würfen aus der 2. Reihe, ihre Führung zu behalten und schlussendlich auch noch etwas auszubauen. So stand es zur Pause 14:9 aus Sicht des Heimteams.

In der Garderobe wurde man sich einig, dass es einzig und allein die Einstellung war, an welcher man arbeiten musste und man mit dem Kopf zu wenig bei der Sache sei. So startete man in die zweite Halbzeit deutlich besser. Dennoch war es schwer, die 5-Tore-Führung der Gegnerinnen aufzuholen. Schritt für Schritt konnte man sich annähern und den Abstand etwas geringer werden lassen. Den Torhüterinnen gelang es, die Bälle aus der 2. Reihe zu halten und auch sonstige, gute Torchancen zu unterbinden. Auch im Angriff kam mehr Schwung ins Spiel und durch gute 1:1 Aktionen konnten einige Tore erzielt werden.

Am Ende jedoch blieb zu wenig Zeit, um den verpassten Start wieder auszugleichen. Der Wille zu Sieg setzte etwas zu spät ein und so mussten sich die Grünweissen mit einem 22:21 aus Sicht des Gegners aus der Halle verabschieden. Nun sind die folgenden Partien umso entscheidender, um am Ende der ersten Saisonhälfte über dem Strich zu stehen und sich damit bereits im Dezember den frühzeitigen Ligaerhalt zu sichern.

Cedrine Zanitti

Meistgesehen

Artboard 1