Am Montag, dem 30. April 2018, traf sich der Theaterverein «Theaterprojekt 2018» zur ersten Probe zu ihrer kriminellen KlassenKomödie «Rein ins Reindl». Somit hat die letzte Phase der dreijährigen Ausbildung zum Laienschauspieler begonnen.

 Alle Mitglieder trafen schwer beladen mit Material im Schwager Theater in Olten ein. Die Atmosphäre war erfüllt von Aufregung und Vorfreude. Man konnte die Gedanken der SchauspielerInnen förmlich hören: «Endlich kommt unser Stück auf die Bühne. Werden wir es schaffen das Publikum in unseren Bann zu ziehen? Was kommt wohl in den nächsten Wochen alles auf uns zu?»

Für die meisten Schauspieler ist es das erste Mal, dass sie sich in einer solchen Produktion dem Publikum präsentieren. Da schlagen die Herzen schon etwas höher.

Immerhin die Vorbereitungen sind alle gut gelaufen. Mit der IFM Schweiz GmbH und Creavida konnten zwei sympathische Hauptsponsoren gewonnen werden. Zusammen mit unzähligen kleineren Sponsoren haben sie das Projekt erst möglich gemacht. Zudem wurden viele Helfer und Helferinnen gefunden, die den Verein beim Kreieren des Flyers, hinter der Bar oder an der Technik unterstützen.

Die Bühneneinrichtung, eine altehrwürdige Hotellobby, musste zusammengetragen werden. Dazu kamen etliche Requisiten und natürlich passende Kostüme. Letzteres gab schon im Vorfeld einiges zu lachen.

Nachdem der Regisseur, Christoph Schwager das gemeinsam erarbeitete Script mit viel Finesse überarbeitet hatte, durften die fünf SchauspielerInnen das Ganze auswendig lernen. Damit ab der ersten Probe das Augenmerk auf dem Schauspiel liegen könnte, müsste der Text dann schon sitzen. Aber was zu Hause im stillen Kämmerlein noch ach so gut funktioniert hatte, war auf der Bühne dann doch nicht so leicht abrufbar. Alle waren froh, um die eingeflüsterten Sätze der Regieassistentin Theres Mühlebach Costa. 

Nach drei Stunden Theaterprobe gingen alle erschöpft und mit den Köpfen voller Regieanweisungen nach Hause. Der Abschied war jedoch nur von kurzer Dauer. Denn nur 20 Stunden später traf man sich zur zweiten von vielen Proben bis zur Premiere am 25. Mai 2018.