FDP Olten

Die FDP diskutiert über den neuen Bahnhofsplatz und wird am Mitwirkungsverfahren teilnehmen.

megaphoneVereinsmeldung zu FDP Olten

Bei der Parteiversammlung stellten Stadtpräsident Martin Wey und Stadtschreiber Markus Dietler das Projekt „Bahnhofplatz“ vor. Zusammen mit dem Chef des Amtes für Verkehr und Tiefbau, Daniel Wassmer, wurden auch die Verkehrsprobleme rund um den Bahnhofsplatz diskutiert.

Die Verkehrsdrehscheibe Olten muss aus Sicht der FDP in ein regionales Verkehrskonzept eingebunden werden. Der Bahnhof muss auch bei den Bahnsteigen und Unterführungen genug Raum für alle Pendler bieten. Deswegen sollten die Unterführungen schnell verbreitert werden. Damit auch die Pendler aus dem Umland zum Zug kommen, muss der Bahnhof auf attraktiven Wegen erreichbar sein. Für die Freisinnigen ist es insbesondere fraglich, ob die ca. 100 geplanten Park and Ride Parkplätze dafür ausreichen. Die FDP.Die Liberalen Olten wird am Mitwirkungsverfahren teilnehmen.

An der Parteiversammlung nach den Wahlen wurde der grosse Einsatz des Ständeratskandidaten Stefan Nünlist gewürdigt und das gute Resultat der Oltner Nationalratskandidaten, David Plüss und Reto Grolimund mit Freude zur Kenntnis genommen. Der kantonale Parteipräsident Stefan Nünlist dankte für die Unterstützung der Oltner Freisinnigen und reflektierte das Wahlkampfmotto „gemeinsam weiterkommen“. Um zukünftig noch besser abzuschneiden, sollte auch die Solothurner die FDP dort, wo es sinnvoll und möglich ist, auf Allianzen setzen.

Meistgesehen

Artboard 1