Denkbar schlecht verlief der Start in das dritte Einradhockeyturnier der laufenden Saison. Im ersten Spiel bezogen die Devils eine Niederlage und mussten fortan in Folge Verletzungspech zudem noch geschwächt antreten. Nach einem Unentschieden und weiterer Niederlage war klar, dass für den Halbfinaleinzug kein Punktverlust mehr drin lag. Mit diesem Druck wurden die Spieler der Hockeymannschaft aus Olten aber immer stärker und gewannen die restlichen Spiele der Vorrunde. Im gleichen Stil ging es im Halbfinal und auch im Final weiter. Beide Spiele konnten - nach dem schlechten Start etwas überraschend - relativ souverän gewonnen werden. Nach drei Turnieren steht die Mannschaft als klarer Leader in der Gesamtrangliste da.