Handballverein Olten

Damen 1, SPL2 - Zwei wichtige Punkte verpasst

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten
Foto: Remo Fröhlicher

Foto: Remo Fröhlicher

Am vergangenen Samstagabend spielten die Oltnerinnen in Stans ihr erstes Meisterschaftsspiel im neuen Jahr. In diesem Spiel durfte das Oltner Team erfreulicherweise wieder auf Nina van Polanen und Simona Negroni zählen, welche beide verletzungsbedingt pausieren mussten.

Der Start in die Partie verlief zugunsten der Stanserinnen. Nach zehn Minuten führte das Heimteam bereits mit 7:3. Die Dreitannenstädterinnen liessen sich davon allerdings nicht beirren und schossen vier Minuten später den Ausgleichstreffer zum 7:7. Ab diesem Zeitpunkt verlief die Partie relativ ausgeglichen. Kein Team konnte mit mehr als zwei Toren in Führung gehen. Zur Halbzeit konnten die Oltnerinnen mit einer 14:13 Führung in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst ähnlich wie die ersten dreissig Minuten. Kein Team konnte sich klar absetzen. Zu viele Fehlwürfe hinderten das Oltner Team daran, den Vorsprung über drei Tore hinaus auszubauen. Trotzdem sprach vieles für die Oltnerinnen, als Simona Negroni in der fünfzigsten Minute zum 22:19 traf. Leider schaffte es das Oltner Team nicht den Vorsprung zu verteidigen, sondern liessen in der 55. Minute gar den Ausgleichstreffer zu. In den letzten fünf Minuten spielten die Stanserinnen die Oltner Deckung geschickt mit sieben Feldspieler aus und liessen in der Deckung nur noch ein Tor zu. Die Dreitannenstädterinnen verloren das Spiel schliesslich mit 27:25.

Hannah Bopp

Meistgesehen

Artboard 1