Kavallerie- und Reitverein Gäu

Attraktiver Pferde-Springsport in Härkingen

megaphoneVereinsmeldung zu Kavallerie- und Reitverein GäuKavallerie- und Reitverein Gäu

Bei hervorragendem Frühlingswetter konnte der Kavallerie- und Reitverein Gäu letztes Wochenende sein Hallenspringturnier durchführen. 

Youngster ganz gross

Die ersten beiden Prüfungen des zweitägigen Turniers waren speziell für die Jungen ausgeschrieben. Egal ob junges Pferd oder junger Reiter, in den Einsteigerprüfungen konnten die Paare ohne Zeitdruck ihre Runden reiten. Blieben sie dabei noch fehlerfrei, wurden sie mit einer Plakette, Schleife und einem Sack Rüebli belohnt.

Am Samstagnachmittag starteten die routinierten Teilnehmer ihre beiden Umgänge. Als Sieger gingen Carina Kronenberg (Beromünster) mit Elwis und Andreas Meier (Villmergen) mit Celesta von Ryfenstein CH hervor. Je auf den zweiten Platz verdrängt wurde, in beiden Prüfungen, Peter Bucher (Urswil) mit Calypso. Einen siebten Rang erritt sich Nadine Degen (Olten) mit Prentice Hill.

Sonntag in Damenhand

Am Sonntag zog es zusehends mehr Zuschauer in die Reithalle. Sowohl beim Sponsoren-Sonntags-Brunch wie auch in der Festwirtschaft waren alle Stühle und Bänke besetzt. Über den Applaus derjenigen konnten sich die Teilnehmer der Prüfungen B/R90 und R/N100 sicher sein. In allen Prüfungen vom Sonntag waren mehrheitlich weibliche Teilnehmer am Start. Und so wurden diese dann auch von Frauen für sich entscheiden. Die Siegerinnen vom Sonntag hiessen, Leanie Brandt (Oberdorf) mit Elvis vom Eigen CH, Nolène Schaller (Montagne-de-Courtelary) mit Zioroodnoot, Miriam Bader (Mümliswil) mit Karontessa von der Breiten CH und Eva Bütikofer (Buch) mit Cambridge. In den beiden letzten Prüfungen wurde Mattias Meier (Laupersdorf) mit Scantano CH jeweiils knapp auf den zweiten Schlussrang verdrängt.

Meistgesehen

Artboard 1