Der Vorstand wurde deutlich jünger, das Motto bleibt das Alte: Zusammen wollen wir auch im nächsten Jahr wieder eine unvergessliche Fasnacht erleben.

Nach dem etwas anderen Jahr 2012 mit unserem farbenfrohen Obernaar Bluem dr Erscht, ist dieses Jahr wieder etwas mehr Normalität in unser Vereinsleben zurückgekehrt.

Am Samstag den 27.04.13 fand die 36. Generalversammlung der Aente Büsi Guggemusig aus Olten in ihrem Zunftlokal statt. Die Aentebuesis prägen seit 1977 die Oltner Fasnacht. Die Generalversammlung begann mit der Begrüssung unseres Präsidenten Pius Heule, welcher die Anwesenden Aktiv-, Passiv- und Gardenmitglieder  willkommen hiess.

Es wurden die Traktanden abgearbeitet, wobei wir zwei Neumitgliedern Alain Blum und Patrick Frey nach zwei Fasnachten aus dem „Hamburger“-Stand  zum vollwertigen Mitglied gratulieren durften. Die fünf „Grünspäne“ Livia Küpfert, Savina Maiolo, Nathalie von Känel, Viviane von Känel und Fabio Tschudin stiegen an diesem Abend zu „Hamburgern“ hoch und dürfen sich somit auf eine weitere tolle Fasnacht mit den Aente Büsi freuen.

Neben Gratulationen gab es leider auch Austritte aus dem Aktivstand. Dies von Janine Kirchhofer und Ester Rohr, wir danken Ihnen sehr für die geleistete Arbeit. Wie Ester Rohr in ihrem vorerst letzen Jahresbericht verlauten liess: „Einisch es Büsi immer es Büsi“. Zusätzlich wurde ein neuer Vorstand gewählt, wobei vier der sieben Posten neu besetzt wurden:

Dennis Feuchter neu als Aktuar, Patrick Frey neu als Kassier, Savina Maiolo neu als Verantwortliche PR/Gönner, Nadja Küpfert neu als Masken- und Kostüm Chefin, Jasmin Kuhn weiterhin als Tambourmajorin, Jean-Claude Gremaud weiterhin als ZuLo Chef und auch unser Präsident Pius Heule wird sein Amt für ein weiteres Jahr antreten.

Nach dem letzten Traktandum wurde der jährliche Trinkspruch von einem ausgewählten Mitglied verlesen und auf ein weiteres gelungenes Jahr angestossen. Die Generalversammlung wurde mit guter Stimmung und wie kann es bei den Aente Büsis anders sein, natürlich mit tollen Leuten und viel Gelächter beendet.

Übrigens: Die Aente Büsi proben ab September wieder jeden Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr im Zunftlokal in der Rötzmatt, für musikalisch interessierte Fasnachtsfreunde stehen unsere Türen stets offen.