Die Mitglieder der Brass Band Frohsinn Laupersdorf trafen sich im Januar 2019 zur 195. Generalversammlung auf dem Bremgarten, dem eigentlichen Gründungsort der Frohsinn. Im Jahresbericht wurden die wichtigsten Anlässe vom vergangenen Vereinsjahr nochmals in Erinnerung gerufen. So waren das Jahreskonzert unter dem Motto «Krimi», die Teilnahme am Regionalmusiktag in Mümliswil mit dem ersten Rang in der Parademusik und dem sehr gut vorgetragenen Wettstück zwei musikalische Höhepunkte. In der zweiten Jahreshälfte dürfen der gemeinsame und deshalb auch historische Auftritt mit dem Opus One Orchestra an der GAT, die musikalische Umrahmung des Sonntagsbrunches im Loch Ness sowie das Adventskonzert zusammen mit Schüler- und Männerchor und den Frohsinn Kids als erwähnenswert gelten. Die Frohsinn Kids bewiesen ihre Fortschritte und ihr Können auch am Jugendmusiktag in Mümliswil.

Im neuen Vereinsjahr stehen neben den üblichen Anlässen die Teilnahme am St. Galler Kantonalmusikfest in Lenggenwil vom 25. Mai 2019 auf dem Programm. Zudem wird die Frohsinn im Herbst am musikalischen Anlass «Brass im Napf» in Romoos teilnehmen und eine Vereinsreise durchführen.

Nach 52-jähriger Mitgliedschaft als Musikant und verdienstvolller Ausübung  verschiedener Chargen in Vorstand und Musikkommission wurde Hans Büttler aus dem Verein verabschiedet. Demgegenüber konnten Martin Brunner und Micha Herold als neue Vereinsmitglieder und Cornelia Wiedmer als Kandidatin in die Reihen der Frohsinn aufgenommen werden.

Nach 9-jähriger sehr erfolgreicher Mitarbeit in der Vereinsleitung wurde Thomas Brunner als Repräsentant verabschiedet. Die gezielte Nachwuchsförderung, seine fast schon legendären repräsentativen Auftritte als begnadeter Redner sowie seine Schlüsselrolle in der Vereinsleitung waren sein Markenzeichen und haben dem Verein gutgetan und ihn gestärkt. An seine Stelle tritt mit Martin Brunner ein nicht minder Bekannter.

Dirigent Wolfgang Nussbaumer wurde mit grossem Applaus das Vertrauen für ein weiteres Jahr bezeugt sowie alle bisherigen Mitglieder der Vereinsleitung und der Musikkommission wurden für zwei weitere Jahre bestätigt.

Für 7-jährige Frohsinnmitgliedschaft konnte Marina Misteli den ersten Zinnbecher entgegennehmen. Regina Füeg erhielt aufgrund ihrer Verdienste um den Verein die Ehrenmitgliedschaft verliehen und Roland Kamber durfte den Wanderpokal als Mitglied des Jahres in Empfang nehmen.

Zum Schluss dankte der Koordinator Martin Büttler als Leiter der Generalversammlung allen Vereinsmitgliedern für ihr Engagement zum Wohle der Frohsinn sowie allen Ehrenmitgliedern, Gönnern und dem Partner Raiffeisenbank Balsthal-Laupersdorf für die alljährlich grosszügige Unterstützung.

Im Anschluss an den geschäftlichen Teil wurde der ganzen Frohsinn-Familie ein schmackhaftes Nachtessen aus der Bremgartenküche serviert und man verbrachte einen gemütlichen Vereinsabend bei angeregten Gesprächen und guter Unterhaltung.

Verfasser: Daniel Flück