Musikgesellschaft

126. GV der Musikgesellschaft Zetzwil

megaphoneVereinsmeldung zu Musikgesellschaft

(stc) Mit dem obligaten Nachtessen, das immer vor den Verhandlungen eingenommen wird, starteten die Mitglieder der Musikgesellschaft Zetzwil ihre 126. Generalversammlung im Gasthof Bären in Zetzwil.

Gegen 21 Uhr begrüsste dann Vizepräsident Pascal Brunner, der die vakante Stelle des Präsidenten an diesem Abend übernahm, die Anwesenden. Von den Mitgliedern hatten sich 2 Aktive, 1 Ehrenmitglied sowie der Vizedirigent abgemeldet. Erfreulicherweise war auch ein Freimitglied der Einladung gefolgt. Ansonsten war man komplett, so dass der Vizepräsident zielstrebig zu den Traktanden überleiten konnte. Vorweg sei gesagt: die Aktiven erledigten die einzelnen Geschäfte ohne Gegenstimmen. Zum Stimmenzähler wurde Hans Emmenegger erkoren. Auf den Tagespräsidenten verzichtete man. Das Protokoll der 125. Generalversammlung, verfasst von Aktuar Stefan Tonkovic, das allen Mitgliedern bereits seit geraumer Zeit in schriftlicher Form vorlag, wurde diskussionslos, aber mit Beifall, abgesegnet.
Mit detaillierten Ausführungen liess daraufhin Vizepräsident Pascal Brunner das verflossene Vereinsjahr nochmals Revue passieren. Nebst konzentrierter Probenarbeit sowie der Umstellung der Literatur auf die jetzigen Bedürfnisse der Musikgesellschaft wusste er auch von verschiedenen gelungenen Events zu berichten. Einziger Wermutstropfen: man musste aufgrund der Personalsituation auf das traditionelle Jahreskonzert verzichten.
Über die Finanzen des Vereins berichteten die beiden Revisoren Hans Emmenegger und Patrick Burgherr. Sie hatten sich vorgängig von der exakten Arbeit der Kassierin Olivia Burgherr-Räber überzeugt und empfahlen den Stimmberechtigten, der Kassierin Décharge zu erteilen. Mit viel Applaus honorierten die Anwesenden ihre Arbeit.
Problemlos ging das Wahlprozedere über die Bühne. Nachdem man sich vorher dahingehend geeinigt hatte, wurden alle Mitglieder in globo gewählt. Bei den Rechnungsrevisoren sind somit Patrick Burgherr und Hans Emmenegger weiterhin im Amt. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich für eine erneute Wahlperiode zur Verfügung und wurden mit Akklamation bestätigt.
Die Zusammensetzung des Vorstandes sieht wie folgt aus: Marcel Burgherr (Vizepräsident), Pascal Brunner (Vizepräsident), Olivia Burgherr-Räber (Kassierin) und Stefan Tonkovic (Aktuar). Da sich für das Amt des Präsidenten niemand finden liess, bleibt es weiterhin vakant. Lukas Haefely (als
Dirigent) und Dieter Würgler (als Vizedirigent) wurden ebenfalls mit Applaus wiedergewählt.
Keine Änderung gab es in der Musikkommission. Ihr gehören neben der Direktion auch Hansruedi Gloor (Vorsitz), Marcel Burgherr und Pascal Brunner an.
Die Mitgliederbeiträge, Aktiv Fr. 40.00 und Passiv Fr. 20.00, bleiben weiterhin unverändert.
Wenig Erfreuliches gab es zum Traktandum «Mutationen» zu berichten. Eintritte gab es leider keine zu vermelden. Mit ein wenig Wehmut, einem Früchtekorb und einem grossen Applaus verabschiedeten sich die Aktiven von ihrem Karl Leutwiler, der nach beinahe 63 Jahren demissioniert hatte. Seit dem 15. März 1957 spielte er als Aktivmitglied in der MG Zetzwil, zuletzt auf dem Es-Horn. Folgende Ehrungen wurden ihm zuteil: Ehrenmitglied der MGZ (1977), Kant. Veteran (1982), Kant. Ehrenveteran (2007) und Eidg. Veteran (1992).
Das Traktandum «Ehrungen» begann mit einer Schweigeminute für das im letzten Jahr verstorbene Ehrenmitglied Paul Burgherr. Mit 81 Jahren hatte er an der 116. GV altershalber und aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt. Er spielte 66 Jahre aktiv in der Musikgesellschaft Zetzwil, meistens als B-Bassist. Folgende Ehrungen durfte er entgegennehmen: Ehrenmitglied der MGZ (1969), Kant. Veteran (1970), Kant. Ehrenveteran (1996), Eidg. Veteran (1981) und CISM-Veteran (2005).

Der zweite Teil der Ehrungen stand ganz im Zeichen von Anton Graber. Im Jahre 1969 trat er als aktives Mitglied in die MG Zetzwil ein. Weitere Stationen in seinem Musikantenleben: Von 1972 bis 1983 (11 Jahre) amtete er als Materialverwalter; von 1984 bis 1987 (4 Jahre) war er Vizepräsident; von 1972 bis 1984 (13 Jahre) übernahm er das Amt des Musikkommissions-Präsidenten; von 2002 bis 2014 (12 Jahre) war er Muko-Beisitzer. Als Präsident leitete Anton Graber den Verein von 1992 bis 2018 (27 Jahre). Von 2017 bis 2019 (3 Jahre) verwaltete er zudem das Notenmaterial. Als Aktivmitglied wurden ihm verschiedene Ehrungen zuteil: Ehrenmitglied in der MG Zetzwil (1989), Kant. Veteran (1994) und Eidg. Veteran (2004). Wahrlich ein Leben für die Blasmusik ..... In Anerkennung seiner Verdienste um die Musikgesellschaft Zetzwil und seiner langjährigen Mitgliedschaft haben die Aktivmitglieder beschlossen, Anton Graber zum Ehrenpräsidenten zu ernennen.

Beim Traktandum «Verschiedenes und Umfrage» gab es noch Diskussionen um die Vereinsfahne, die eine Überholung dringend nötig hätte. Vorweg sollte jedoch eine Offerte eingeholt werden. Zudem beschloss man, dass die Musikpässe ausgeteilt
werden und in Zukunft jeder selber dafür verantwortlich ist. ‒ Gegen 22.15 Uhr konnte Vizepräsident Pascal Brunner die 126. GV beschliessen.

Tätigkeitsprogramm für 2020

Im laufenden Jahr sind folgende Anlässe vorgesehen: SA, 13. Juni, 10.00 Uhr: Teilnahme, zusammen mit der MG Gontensch6wil, am Zetzwiler Jugendfest-Umzug. ‒ SO, 28. Juni, 10.00 Uhr: Wuhrfest im Wuhrpark mit Waldgottesdienst (Organisation: Aufbau und Wirtschaft liegen in den Händen der Männerriege Zetzwil). Ab 12.00 Uhr: Konzert der MG Zetzwil. ‒ SO, 5. Juli, 12.00 Uhr: Evtl. Verschiebedatum des Waldfestes (aber ohne Waldgottesdienst). ‒ SA, 1. Aug., 12.00 Uhr: Umrahmung der Bundesfeier im Forstwerkhof Buholz. ‒ SO, 9. Aug., 12.00 Uhr: Konzert am Waldfest der MG Gontenschwil beim Brünnelichrüz. ‒ SA, 22. Aug., 10.00 Uhr: Konzert im Alterszentrum Mittleres Wynental in Oberkulm. ‒ SA, 10. Okt., 13.15 Uhr: Jubilaren-Event für betagte Mitbürger im Gemeindesaal Zetzwil. ‒ SO, 6. Dez., 17.00 Uhr: Adventskonzert der MG Zetzwil im Gemeindesaal Zetzwil.

Meistgesehen

Artboard 1