Lohn - Ammannsegg

Waldpflege- und Waldpflanztag 2019 der Bürgergemeinde Lohn

megaphoneaus Lohn - AmmannseggLohn - Ammannsegg
Standen der neuen Flatterulme im Arboretum der Bürgergemeinde Lohn Pate und Patin: Marcel Hess (links) und Beatrice Müller-Sennhauser.

Taufe einer Flatterulme (Ulmus laevis)

Standen der neuen Flatterulme im Arboretum der Bürgergemeinde Lohn Pate und Patin: Marcel Hess (links) und Beatrice Müller-Sennhauser.

Die Bürgergemeinde Lohn bedankt sich herzlich bei über 30 Personen, welche am Ende Oktober anlässlich des Waldpflege- und Waldpflanztages 2019 im Einsatz waren.

Es wurde in Gruppen gearbeitet und in diesem Jahr stand erst einmal die Waldrandpflege im Rütifeld Ost zuvorderst auf dem Programm. Und dort, wo dieses Jahr die Borkenkäfer am schlimmsten "gewütet" haben, wurden in die Schlagfläche Douglasien als klimarestentere Baumart gepflanzt und diese mit Schutzgittern als Frassschutz gegen das Wild ummantelt. Zudem wurden auch eine grössere Anzahl Weihnachtsbäume in einer Kulturfläche nachgepflanzt. Und zu guter Letzt wurden im nördlichen Waldteil des Lohner Waldes Verbissschutzmanschetten auf die Terminaltriebe bei natürlich erronnenen und noch intakten Weisstannenbäumchen angebracht.

Nach den schweisstreibenden Arbeiten erlebten die Teilnehmer/-innen eine Baumtaufe im Arboretum. Als Patin für die Flatterulme amtete Beatrice Müller-Sennhauser und als Pate Marcel Hess. Damit kehrt eine neue Baumsorte, die früher auch schon im Lohner Wald anzutreffen, aber inzwischen aus dem Bestand verschwunden war, wieder zurück und ergänzt so die Baumartenvielfalt im Lohner Wald, welche neu 38 Baumsorten umfasst.

Meistgesehen

Artboard 1