Olten

Vergnüglicher Seniorennachmittag 2019

megaphoneaus OltenOlten

Von den 1’140 geladenen Seniorinnen und Senioren der Stadt Olten fanden rund 320 am vergangenen Mittwoch, 6. November 2019, den Weg ins Stadttheater zur traditionellen Seniorenfeier der Ü81-Jährigen. Im wunderschönen, stimmungsvoll beleuchteten Konzertsaal des Stadttheaters sorgten zwei Chansonniers aus Bern, Rolf Marti und Adrian Baumgartner, für stimmungsvolle Unterhaltung. Für die Seniorinnen und Senioren hatte das Duo ein ganz spezielles Programm zusammengestellt aus eigenen Liedern aus ihrem Programm «Zweierlei», ergänzt mit den Senioren besonders bekannten Stücken von Mani Matter. Diese animierten die anwesenden Gäste denn auch zum Mitsingen. Mit ihrem geschickten Wortwitz zwischen den Liedern brachten «Röfe» und «Ädu» die Anwesenden auch immer wieder zum Lachen. Die Stimmung war durch den tollen Auftritt des Künstler-Duos fröhlich und beschwingt. Nach dem «Zündhölzli» von Mani Matter, eindrücklich begleitet durch 320 Singstimmen der Gäste, ergriff traditionell der Stadtpräsident, Dr. Martin Wey, das Wort. Er informierte das anwesende Publikum in gewohnt geistvoller und unterhaltender Art über Vergangenes, Aktuelles und Kommendes. Apropos Vergangenes: Anders als bei der noch unbekannten Täterschaft beim Brand der Alten Holzbrücke im August 2018, seien es einst (1797) die Berner gewesen, die unsere altehrwürdige Holzbrücke abgefackelt hätten, klärte er die beiden aus Bern angereisten Musiker auf. Dies wollten die bernischen Chansonniers nicht auf sich sitzen lassen und gaben kund, dass sie sich heute eher als Brückenbauer verstünden, denn als Zündler. Dem pflichtete auch das Publikum zu und so endete mit dem anschliessenden feinen Zvieri ein vergnüglicher, aufgestellter Seniorennachmittag.

Meistgesehen

Artboard 1