Stein

Trotz 2. Rang, schon wieder verpasst

megaphoneaus SteinStein
..

VBC Stein

Die U 13 Mädchen des VBC Stein starteten Ende Oktober in die neue U13 Saison. Das Ziel war wie auch schon im Vorjahr, die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft. Nach einem starken Turnier in Laufenburg, kam der Horrorturniertag in Mellingen.

Den Spielerinnen gelang es nicht die gewünschte Leistung zu erbringen und der Trainerin Tamara Leimgurber fehlte auch das Heilmittel. Zum Glück hatten sich die Mädels in Rheinfelden und Aarau wieder gefangen und konnten wieder ihr Können zeigen. Wir waren qualifiziert für das Finalturnier am 1. April in Zofingen. Die Trainerinnen wüssten wir müssen alles gewinnen, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Der erste Matchgegener hieß Smash05, in den vergangenen Turniers haben wir zweimal verloren und einmal gewinnen können. Nach gutem Start hatten wir das Spiel unter Kontrolle und konnten es 2:0 gewinnen. Leider plagte uns im zweiten Spiel gegen Kanti Baden die Angst und verloren es 2:0 klar. Zum Schluss gegen Rheinfelden konnten die Trainerinnen auch die jüngeren und Neuanfänger spielen lassen. Das Ziel der zweite Platz war erreicht, der Traum der CH-Meisterschaft ist aber geplatzt. Da die Schweizermeisterschaft in Laufenburg & Kaisten stadtfindet, ist neu der Zweitplazierte nicht mehr definitiv qualifiziert, sondern muss dem Heimteam den zweiten freien Platz für die CH-Meisterschaft abtreten. Trotz allem können die Spielerinnen sehr stolz auf ihre Leistung und das Erreichte sein! Die zweite Mannschaft des VBC Stein erreichte den guten  14. Rang.

Bild: h.l Antonella Caktas, Carmen Kucharska, Trainerin Tamara Leimgruber, Trainerunterstützung Deborah Leimgruber,

v.l Lidia Studer Nadine Gyger, Marija Puseljic, Jenni Likovic, Larissa Schneider

Meistgesehen

Artboard 1