Ende April hatten Interessierte Gelegenheit, Lokalität und Einrichtungen der Kinderspielgruppe "Wundertüte" zu besichtigen. Viele zukünftigen Kinder der Spielgruppe mit ihren Eltern und Geschwistern lernten bei dieser Gelegenheit die bestens ausgebildete Leiterin, Katrin Schneider, persönlich kennen. Zudem wurde in der Lokalität an der Mühlebühlstrasse vor Augen geführt, wie sich hier den Kindern ein soziales und pädagogisches Erfahrungsfeld sowie einen guten Platz in einer Gruppe von Gleichaltrigen geboten wird. Deshalb wohl auch waren die Kinder am Tag der offenen Tür mit grossem Interesse handwerklich wie mit Basteln, Malen, Kneten, Spielen etc. schon dabei.

Die Leiterin Katrin Schneider hat es bisher mit besonderem Einfühlungsvermögen in der Kinderspielgruppe "Wundertüte" geschafft, die individuelle Entwicklung und interaktive Förderung der Kleinkinder zu fördern. Deshalb startet sie nach den Sommerferien jeweils am Dienstag und Donnerstag von 8.45 bis 11.15 Uhr in ein erfolgreiches drittes Jahr. Es sind für die beiden Tage nur noch wenige Plätze für Kinder ab drei Jahren frei. Als bisher gut empfundene Abwechslung werden vom Mai bis zu den Sommerferien bei schönem Wetter die Aktivitäten der Spielgruppe in den nahen Wald verlegt.