AM Sonntag den 22. November spielt das Stadtorchester Olten um 17.00 Uhr im Konzertsaal Olten unter der Stabführung von André Froelicher das diesjährige Sinfoniekonzert. Die international erfolgreiche Geigerin Malwina Sosnowski ist Solistin im Violinkonzert Nr. 8 a-moll von Louis Spohr (1784 – 1859).

Spohrs Violinkonzert ist gemäss Anweisung zu spielen „in modo d’una scena cantate“. Er schrieb es 1816 in der Schweiz vor einer Italien-Tournee. Um den italienischen Publikumsgeschmack optimal zu treffen versuchte er den Part der Geige als singende Primadonna zu inszenieren. Diesem Ansinnen des Komponisten wird Malwina Sosnowski, die mehrfach preisgekrönte international tätige Solistin, vollends gerecht werden.

Von Vincenco Bellini dem Schöpfer der romantischen italienischen Oper erklingt die Sinfonia Norma. Zum Schluss spielt das Stadtorchester die Sinfonie Nr. 4. A-Dur von Felix Mendelssohn. Sie wird als „die italienische“ charakterisiert und schliesst das dem „singenden Italien“ gewidmete Konzert passend ab.