Wangen bei Olten

Satus Turnverein Wangen bei Olten feiert Jubiläum

megaphoneaus Wangen bei OltenWangen bei Olten
von links: Präsidentin Elsbeth Friedl, abtretende Jugileiterin Daniela Hunziker, Dora Zaugg, 20 Jahre Vereinszugehörigkeit und regelmässigen Turnstundenbesuch; Markus «Zibu» Strub, 65 Jahre Vereinszugehörigkeit; Viola Meier, regelmässigen Turnstundenbesuch; Gemeindepräsidentin Daria Hof.

von links: Präsidentin Elsbeth Friedl, abtretende Jugileiterin Daniela Hunziker, Dora Zaugg, 20 Jahre Vereinszugehörigkeit und regelmässigen Turnstundenbesuch; Markus «Zibu» Strub, 65 Jahre Vereinszugehörigkeit; Viola Meier, regelmässigen Turnstundenbesuch; Gemeindepräsidentin Daria Hof.

Der SATUS Turnverein Wangen bei Olten feiert sein 100-jähriges Bestehen! An ihrer Generalversammlung überbrachten Gemeindepräsidentin Daria Hof und eine Delegation der Veteranenvereinigung Glückwünsche. Markus «Zibu» Strub wurde für 65 Jahre Vereinszugehörigkeit besonders geehrt.

Zur Jubiläumsversammlung begrüsste Präsidentin Elsbeth Friedl im Speziellen Gemeindepräsidentin Daria Hof und Ruth Leuenberger, Präsidentin der Veteranenvereinigung Kreis 2, sowie deren Sekretärin Maya Schütz. In ihrem Jahresbericht informierte die Vorsitzende, dass die Jugendriege Mädchen per Oktober 2019 leider aufgelöst werden musste, da keine geeignete ausgebildete Leiterin gefunden werden konnte. Jugileiterin Daniela Hunziker, die seit dem 2. Oktober 1997 dem Turnverein angehörte, müsse sich insbesondere vermehrt auf ihre berufliche Weiterbildung konzentrieren, deshalb habe sie ihren Vereinsaustritt eingereicht. Die Präsidentin dankte dem ehemaligen «Jugimeitli» für ihren immensen Einsatz.

Daniela Hunziker strich in ihrem «Jahres- und Schlussbericht» die unvergessliche Jugireise in den Europa-Park nach Rust hervor. Müde sei die Schar nach einem 14-Stunden-Tag wieder wohlbehalten zu Hause angelangt. Nun sei Ausruhen angesagt gewesen, «wollten wir doch für die letzte Turnstunde am 27. September fit sein», so Daniela. «Zum Abschluss konnten die Mädchen die Highlights ihrer Jugizeit anhand einer Diashow nochmals in Erinnerung rufen und feststellen, dass sie seit ihrem ersten Turnhallenbesuch um einiges gewachsen sind. Als Erinnerungsstück unterschrieben alle gegenseitig auf den erhaltenen Jugi-T-Shirts. Dann ist der schwere Moment des Abschieds gekommen. Ganz ohne Tränen ging es dann doch nicht», schloss die scheidende Jugileiterin ihren letzten Jahresbericht. Aber sie freue sich, wenn man sich unverhofft mal wieder über den Weg laufe.

Beim Traktandum Wahlen bestätigte die Versammlung den bisherigen Vorstand: Elsbeth Friedl, Präsidentin; Toni Fleischli, Vizepräsident/Aktuar; Nadine Schenk, Finanzverantwortliche; und wählte neu Viola Meier als Beisitzerin.

65 Jahre Vereinszugehörigkeit

Präsidentin Friedl dankte Viola Meier und Dora Zaugg für nahezu lückenlosen Turnstundenbesuch. Für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit ehrte sie Dora Zaugg. Oft stecke diese mit «ihrem Lachen die ganze Riege an». «Am 27. August 1954 trat Markus Strub als Aktivturner dem Verein bei», fuhr Elsbeth Friedl weiter. Er habe sehr viele Ämter innegehabt: schon 1959 Vizepräsident, Leiter Turnerinnen, Präsident, Jugileiter Mädchen, Mitglied der Lottokommission, Bühnenverwalter, Chef Faustballriege. «Es gibt kaum jemanden, der so viel geleistet hat für den Turnverein wie unser ‘Zibu’! Noch heute spielt er wöchentlich in der Turnhalle mit seinen Kollegen Badminton. Chapeau!» so die Präsidentin und überreichte den beiden Geehrten unter Applaus ein Geschenk.

Gemeindepräsidentin Daria Hof gratulierte namens des Gemeinderates dem SATUS mit einem Blumenstrauss und einem Geschenk zum 100. Geburtstag. «Sport verbindet», strich sie hervor. In ihren Gratulationsworten lobte Ruth Leuenberger die gute Zusammenarbeit mit dem SATUS Wangen. Die Veteranenvereinigung habe sich immer wieder über Vertretungen aus Wangen bei Olten freuen dürfen.

Der erste Vorstand

Den zweiten Teil der Jubiläumsgeneralversammlung lockerten Priska von Büren und Toni Fleischli bei Spiel und Spass auf. Im aufgelegten Protokollbuch der «Konstituierenden Versammlung vom 28. Juni 1919» des Arbeiterturnvereins Wangen», aus dem später der SATUS Turnverein hervorging, begann der erste Satz: «Gen. Husy Lorenz eröffnet die gut besuchte Versammlung.» Und schliesslich: «Einstimmig werden in den Vorstand gewählt: Tanner Gottl. Präs., Vizepräs.: Peyer Gottl., Aktuar: Schneider Ernst, Kassier: von Arx Arthur, Beisitzer: Husy Jak. und Steiner Fritz, Materialverwalter: Blauenstein Max.»

Text und Foto: Walter Husi

Meistgesehen

Artboard 1