Bereits zum 13. Mal lud die Einwohnergemeinde Winznau ihre Einwohnerinnen und Einwohner zum traditionellen Neujahrsapéro ein. Erstmals fand der Anlass nicht am 1. Januar, sondern am 6. Januar 2019 statt, dem ersten Sonntag des Jahres. 

In lockerer und ungezwungener Atmosphäre konnte auf das neue Jahr angestossen werden. Musikalisch eingeführt und umrahmt wurde der Anlass von der Musikgesellschaft Winznau. 

Eine stattliche Anzahl Besucherinnen und Besucher durfte Gemeindepräsident Daniel Gubler in der Winznauer Mehrzweckhalle begrüssen. In seiner Neujahrsansprache hiess er speziell auch die Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger willkommen. Passend zum Dreikönigstag durfte der Dreikönigskuchen selbstverständlich nicht fehlen. Als Überraschung verkündete Gemeindepräsident Daniel Gubler, dass in einem der über hundert Kuchenstücke ein König versteckt sei. Der oder die Gewinner/in durfte ein Goldvreneli in Empfang nehmen, welches – wie auch der Neujahrsapéro selbst – von der Raiffeisenbank Mittelgösgen gesponsert wurde.

Abschliessend bedankte sich Daniel Gubler bei den Organisatoren des Neujahrsapéros und wünschte allen Anwesenden ein glückliches neues Jahr. 

Die Gelegenheit für neue und spannende Begegnungen, interessante Gespräche und geselliges Beisammensein wurde beim anschliessenden Apéro rege genutzt. Mit grossem Applaus gratulierten die Anwesenden schliesslich dem jungen Winznauer Schüler zu seinem Dreikönigsgewinn. Selbstverständlich fehlte auch die Krönung mit einer glänzenden Krone nicht.

von Anja Näf