Der alljährliche Mädchenkulturtag fand am 10. November 2018 unter dem Motto "Me, myself and I" statt. Mehr als 180 Mädchen aus allen Gemeinden des Kanton Aargaus fanden sich an diesem Tag in Niederrohrdorf zusammen. Workshop Rund um das Thema "wer bin ich, was tut mir gut" wurden von verschiedenen Organisationen und Jugendarbeiterinnen auf die Beine gestellt. Die Mädchen sollten lernen auf ihren Körper zu hören und zu wissen, dass es gut ist, so wie sie sind. Die Jugendarbeitsstelle Surbtal - Würenlingen war mit 8 Teilnehmerinnen ein Teil dieses Geschehens. Der Einstieg war ein Einblick in ein anderes Leben- das Leben als Transgender. Die Mädchen aus der Region Surbtal/Würenlingen haben sich für die Kurse Boxen, Kochen, Theater, Modedesign, Beauty und Tagebuch interessiert und konnten einen ganzen Nachmittag auch vieles über sich lernen. Mit viel Freude und Interesse machten die Mädchen bei den Workshops mit und lernten andere Mädchen aus dem ganzen Kanton Aargau kennen. Am Ende des Tages wurden die Teilnehmerinnen vom Landfrauenverein Rohrdorferberg mit gutem Essen verwöhnt. Die anschliessende Disco und die freie Zeit wurden von allen bis zum Ende

Der Bubenkulturatg fand am selben Datum im Jugendkulturzentrum Piccadilly in Brugg statt. Unter dem Motto Boys'n'action konnten die Jugendlichen an verschiedenen Workshops teilnehmen wie Parcours, Breakdance, Manga zeichnen, Beatboxen u.v.m. Die Jugendlichen hatten sichtlich Spass und genossen die Zeit in den Wokshops. Am Abend trafen sich dann alle 90 Jungs im Saal des Jugendkulturzentrums und assen zusammen das Abendessen. Anschliessend am Essen, hatten die Jungs Zeit, um das Jugendzentrum und die anderen Jugendlichen kennenzulernen, bevor sie erschöpft und mit vielen tollen Erinnerungen nach Hause gingen.