Olten

Kinder als Mitfahrende im Auto

megaphoneaus OltenOlten
..

Verkehrssicherheitsaktionen der Stadtpolizei Olten an den Schulen

Vom 2. bis 13. März führte die Verkehrsinstruktion der Stadtpolizei Olten verschiedene Verkehrssicherheits-Aktionen an den Oltner Schulen durch.

Durch den ACS wurde während dieser Zeit ein spezielles Fahrzeug zur Verfügung gestellt. Das Fahrzeug ist farbig bemalt und auf der Seite ist ein weisser Rabe mit einem Kind aufgeklebt, welcher über einen Fussgängerstreifen marschiert. Der weisse Rabe vermittelt Sicherheit im Strassenverkehr.

Im Fahrzeug befindet sich noch eine Puppe namens „Pippi", welche zu Bremstestzwecken verwendet wurde. Mit dieser Puppe wurde den Kindern aufgezeigt, wie wichtig es ist, sich richtig im Fahrzeug anzugurten. Auch der Kindersitz und die Sitzerhöhung im Fahrzeug wurden thematisiert.

Bei einer Vollbremsung oder gar einem Unfall, kann das nicht oder das falsche Anziehen des Sicherheitsgurtes fatale Folgen für ein Kind haben. Daher sollten die Eltern vor jeder Fahrt überprüfen, ob ihr Kind richtig angegurtet ist.

Es wurde den Kindern auch erklärt, dass ein Airbag auf dem Beifahrersitz, welcher aktiv ist und bei einem Unfall ausgelöst wird ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen hervorrufen kann, wenn ein Kindersitz falsch montiert ist. Daher ist es sehr wichtig, dass die Fahrzeugführer die Weisungen der Autohersteller zum Thema Airbag genaustens einhalten.
Nach der Lektion erhielt jedes Kind verschiedene Geschenke, welche vom ACS gesponsert wurden.

Für die 36 Kindergärten und Schulklassen war diese Aktion der Verkehrsinstruktion der Stadtpolizei Olten sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

Der Chef der Verkehrsinstruktion, Gefreiter Philipp Kissling, gibt jederzeit unter der Telefonnummer 062 206 11 81, gerne Auskunft über dieses wichtige Thema. (spo)


Legende: Der Gefreite Phillip Kissling von der Stadtpolizei Olten bei der Ausbildung einer Schulklasse.

Meistgesehen

Artboard 1