Olten

„Ich will nicht ins Altersheim“

megaphoneaus OltenOlten
Unsere erfahrenen Pflegehelferinnen SRK übernehmen„Ich will nicht ins Altersheim“  bei Ihnen zu Hause die Bereuung und Alltagsgestalltung.

Unsere erfahrenen Pflegehelferinnen SRK übernehmen„Ich will nicht ins Altersheim“ bei Ihnen zu Hause die Bereuung und Alltagsgestalltung.

Georg Gfeller, der zunehmend unterstützungsbedürftig wird, äussert sich vehement: «Ins Altersheim gehe ich nicht!» Silvia Baumann aus Wangen bei Olten, die seit dreissig Jahren mit ihm liiert ist, schaut ihm in die Augen. «Dann probieren wir es weiterhin daheim.»

Obwohl die 66-Jährige ihren dementen Partner seit sechs Jahren pflegt, mobilisiert sie die Kraft, ihn nach dem Spitalaufenthalt wieder nach Hause zu nehmen. Garantieren kann sie allerdings für nichts, denn nach einer schweren Lungenentzündung ist Georg Gfeller geschwächt. Sie hofft, dass er die steile, lange Treppe in der Wohnung noch schafft.

Obwohl Silvia Baumann über eine robuste Konstitution verfügt, kam sie nach drei Jahren Vollzeitbetreuung an ihre Grenzen. «Entgegen meiner Art war ich plötzlich rasch gereizt und dünnhäutig.»

Einmal pro Woche geht eine Pflegehelferin des SRK Kanton Solothurn mit Georg Gfeller spazieren, macht ein Gesellschaftsspiel mit ihm, betreut ihn. Und ebenfalls wöchentlich fährt ihn ein Rotkreuz-Fahrer in ein Aufenthaltszentrum für demenzkranke Menschen. So hat Silvia Zeit, ihre Batterien aufzuladen. «Diese Zeit, während der ich total abschalten kann, geniesse ich jeweils sehr. Komme ich wieder nach Hause, habe ich wieder neuen Schwung, der lange nachwirkt.»

Möglich macht dies der Entlastungsdienst für pflegende Angehörige des SRK’s Kanton Solothurn. Sind auch Sie an einer individuellen Unterstützung interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Gerne beraten wir Sie. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 062 207 02 44  oder per E-Mail yvonne.ingold@srk-solothurn.ch.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.srk-solothurn.ch (Dienstleistungen -> Entlastungsdienst für pflegende Angehörige)

Meistgesehen

Artboard 1