Nach einer kurzweiligen Zugfahrt trafen die Damen des Inner Wheel Club Olten-Niederamt pünktlich in Mannheim ein und wurden von den Freundinnen des Inner Wheel Clubs Schriesheim-Weinheim auf dem Perron schon ganz herzlich empfangen. Es wurde einem ganz warm ums Herz und folgender Spruch bewahrheitete sich voll und ganz: Freundschaft ist, wenn man beim ersten Wiedersehen nach langer Zeit das Gefühl hat, sich gerade erst gesehen zu haben. Die Stadtrundfahrt mit dem humorvollen Touristenführer gab erste Eindrücke der Quadrate- und Universitätsstadt Mannheim. „Mannem“ auf Kurpfälzisch, ist eine grosse Handelsstadt, was man eindrücklich am Containerterminal der Rheinschifffahrt gesehen hat. Ebenfalls wird die Stadt von der Elektro-und Maschinenbauindustrie geprägt. Daimler, Alstom, ABB, John Deere und weitere haben hier ihre Firmensitze und mit BASF, Roche und Hutchinson sind grosse, chemische Industriefirmen in Mannheim vertreten. Ein feines Mittagessen im 6.Stock eines berühmten Modehauses gab Gelegenheit mit unseren Freundinnen zu plaudern. Am Nachmittag stand die Besichtigung des stadtprägenden Barockschlosses auf dem Programm. Das Schloss, das im zweien Weltkrieg fast komplett zerstört und mit viel Aufwand und Herzblut wieder aufgebaut wurde, hinterliess imposante Eindrücke. Der hauseigene Führer konnte viel von Geschichten und Skandälchen der früheren Schlossbesitzer erzählen. Beeindruckend waren die sparsam aber doch mit den Wichtigkeiten vergangener Zeit ausgestatteten renovierten Räume im Schloss. Nur zu schnell verging dieser interessante Tag. Mit einem abschliessenden Gruppenfoto verabschiedete man sich von liebgewordenen Freundinnen mit dem Versprechen sich im Februar an der „Basler Fasnacht“ wieder zu sehen. Mit vielen Eindrücken und einem süssen Dessert im Zug endete dieser tolle Ausflug. Ein herzlicher Dank ging an die Reiseleiterin für das wunderbare Programm mit den Worten: Freundschaft verzaubert, sie macht gute Zeiten noch besser und lässt uns die Schlechten vergessen.