Wie bediene ich den Billettautomaten? Wie funktioniert der Libero-Tarifverbund oder die A-Welle? Wie bin ich sicher unterwegs im öffentlichen Verkehr? Diese und andere Fragen beantworten Fachpersonen an den kostenlosen mobil sein&bleiben Kursen in den Energiestädten Grenchen, Oensingen und Olten. Die Teilnehmenden lernen, wie Sie die öffentlichen Verkehrsmittel einfach und komfortabel nutzen. Und sie erhalten von der Polizei Tipps und Hinweise, um sicher unterwegs zu sein.

Der Kurs richtet sich an alle, die für die Riese mit dem öffentlichen Verkehr noch etwas dazu lernen möchten. Speziell für Senioren und Seniorinnen ist der Kurs sehr wertvoll. Dies betont auch eine Einwohnerin von Oensingen: "Ich sehe an meinen Eltern, wie wichtig diese Kurse sind. Mit meinem Vater war ich x-Mal am Billettautomaten. Heute lädt er dort sein Handy selber auf. Damit behält er sich einen Teil seiner Selbstständigkeit. Deshalb ist es wichtig, zu informieren."

Angeboten werden die Kurse von den Energiestädten in Zusammenarbeit mit so!mobil und der Pro Senectute Fachstelle Kanton Solothurn. Möchten Sie an einem der kostenlosen Kurse teilnehmen oder kennen jemanden, den der Kurs interessieren würde? Melden Sie sich jetzt an per E-Mail solothurn@so.prosenectute.ch oder per Telefon 032 626 59 79 ( Mo - Fr von 8 bis 11 Uhr).

Die nächsten Kurse finden an folgenden Daten und Orten statt:

Dienstag, 29. Mai 2018, 8.30 - 12.00 Uhr, Grenchen (Rodania Stiftung, Riedernstr. 8)
Dienstag, 12. Juni 2018, 8.30 - 12.00 Uhr, Oensingen (Alterszentrum GAG Roggenpark, Sternenweg 4)
Mittwoch, 20. Juni 2018, 08.30 bis 12.00 Uhr, Olten (Restaurant Bahnhof, Gleis 13, Martin-Distelistr. 1, im Säali im 1. Stock)

Weitere Informationen unter: www.so-mobil.ch/senioren