Olten

Erneut starkes Resultat

megaphoneaus OltenOlten

Feuerwehr beim Tower-Running in Basel

Nach 2009 bereits zum zweiten Mal nahmen die Oltner Brandbekämpfer am Basler Towerrunning teil. Bei diesem Sportanlass, welcher jährlich während der Basler Mustermesse stattfindet, gilt es, den Messeturm mit seinen 31 Stockwerken bzw. 542 Treppenstufen möglichst rasch zu erklimmen. Der Messeturm ist das höchste bewohnte Gebäude der Schweiz.
Am Rennstart stehen dabei nicht nur Läufer in Turnschuhen und kurzen Hosen, sondern auch Angehörige der Feuerwehr in Vollmontur mit Stiefeln, Helm, Brandschutzbekleidung und Atemschutzgerät. Eine grosse Herausforderung an die Kondition und Fitness der Feuerwehrleute.

Aus Olten gingen erneut drei 3-er Teams an den Start. Erfreulicherweise konnte nach der letztjährigen Teilnahme auch die Feuerwehr Dulliken motiviert werden mitzumachen, so dass diese ebenfalls mit 2 Teams am Start vertreten war.
Die Oltner verfolgte leider das Verletzungspech, so mussten im Spitzentrupp zwei Tage vor dem Rennen zwei der schnellsten Läufer verletzungsbedingt Forfait erklären. Eine Feuerwehr weiss sich aber immer zu helfen und so sprang der Oltner Trupp 2 mit Wm Markus Studer, Kpl Pascal Tschan und Sdt Luca Lauber in die Bresche und erreichte mit einer hervorragenden Teamleistung in 5‘45" den sehr guten 5. Rang.
Trupp 1, welcher durch die beiden im letzten Moment eingesprungenen Kameraden Gfr Bernhard Kettner und Wm Sascha Ziebold, Regionalfeuerwehr unterer Hauenstein, ergänzt wurde, erreichte den 32. Platz in 9‘07". Trupp 3 schliesslich belegte den 35. Rang (9‘27") von total 43 klassierten Teams.
Die beiden Dulliker Teams reihten sich auf dem 19. (7‘13") und 23. Platz (7‘48") ein.

Motiviert durch die erneut gute Leistung werden alle Oltner am nächsten Towerrunning wieder dabei sein. Ohne die Verletzungshexe bildet sich eventuell sogar eine vierte Mannschaft und auch die Trimbacher Feuerwehr könnte durch den Ersatzläufer nun ebenfalls zur Teilnahme animiert werden.

Die Feuerwehr Olten dankt an dieser Stelle den Bewohnern der beiden Hochhäuser im Meierhof 4 und Baslerstrasse 38, dass sie in deren Treppenhäusern während der letzten 3 Monate trainieren durfte.

Bilder: Vor dem Start, die drei Oltner Trupps: hinten vlnr. Natascha Dennler, Marcel Haller, Manuel Goldiger, Pascal Tschan, Sven Wagner. Vorne vlnr. Bernhard Kettner, Markus Studer, Luca Lauber und Sascha Ziebold (Regionalfeuerwehr unt. Hauenstein).

Der schnellste Oltner Trupp 2 auf dem Weg auf das höchste Gebäude der Schweiz

Nach dem Rennen, die drei Oltner Trupps: hinten vlnr. Natascha Dennler, Marcel Haller, Pascal Tschan, Bernhard Kettner, Markus Studer. Vorne vlnr. Manuel Goldiger, Sascha Ziebold (Regionalfeuerwehr unt. Hauenstein), Sven Wagner, Luca Lauber.

Meistgesehen

Artboard 1