„Mehr als Medizin – Was auch noch hilft“ Komplementäre Methoden in der Palliative Care Donnerstag, 14. Januar 2016, 18.30 – 20.00h Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Riggenbachstrasse 16, 4600 Olten

Auch zum Start ins Jahr 2016 veranstaltet palliative so wieder eine Jahrestagung. Die Veranstaltung findet turnusgemäss in Olten statt. Am Nachmittag findet in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Nordwestschweiz die Fachtagung statt. Dazu haben sich über 180 Teilnehmer eingeschrieben. Am Abend findet dann wiederum eine öffentliche Veranstaltung zum gleichen Thema statt. Bei der diesjährigen Tagung geht es um die Möglichkeiten von komplementären Methoden in der Palliative Care.

Die Nachfrage nach komplementären Methoden war und ist weiterhin gross, insbesondere in der palliativen Situation noch ausgeprägter, wo auch schulmedizinische Verfahren an ihre Grenzen stossen. Bei den Kenntnissen bezüglich komplementärer Möglichkeiten und deren Integration in die Betreuung besteht aber immer noch ein Defizit oder Unwissen. War es bis vor wenigen Jahren häufig ein Entweder – Oder, Schulmedizin versus Komplementärmedizin, hat sich in den letzten Jahren immer mehr eine Entwicklung hin zu einer integrativen Medizin, das heisst einer sinnvollen Ergänzung von Stärken und Vorteilen der beiden Bereiche, ergeben.

An der Jahrestagung werden ein paar Anregungen und praktische Einblicke (Workshops) in nicht schulmedizinischen Methoden geben, mit denen etwas zur Verbesserung oder Erhaltung der Lebensqualität unserer Patienten beigetragen werden kann. Die Fachtagung ist bereits ausgebucht. Palliative so lädt alle Interessierten zur Abendveranstaltung herzlich ein. Dr. Stefan Obrist, Leiter des Palliativzentrums am Unispital Zürich wird ein einführendes Referat halten, danach werden in einer Publikumsdiskussion Fragen zum Thema durch den Referenten sowie weitere Experten beantwortet. Die Moderation wird wiederum Jakob Fuchs (ehemals Radio DRS) übernehmen. Die Veranstaltung findet an der FHNW an der Rigennbachstrasse 16 in Olten statt, beginnt um 18.30h und dauert bis 20.00h.