Seit bald 20 Jahren vermittelt Sibylle Lenze mit viel Feingefühl für den Gemeinnützigen Frauenverein Olten Babysitterinnen und Babysitter an Familien in der Region. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) Kanton Solothurn, welches die Teenager im Babysitterkurs SRK ausbildet, kann sie immer wieder zuverlässige und kompetente Jugendliche den Familien empfehlen.

Sibylle Lenze legt grossen Wert auf das persönliche Gespräch mit den interessierten Babysittern als auch mit den potentiellen Familien. So kann sie nebst beider Personalien auch abklären, ob die Jugendlichen bereits Erfahrungen im „Hüten“ mitbringen, beispielsweise in der Verwandt- oder Nachbarschaft, und welche Vorstellungen sie haben: Möchten sie eher kleinere Kinder betreuen? Zu Beginn lieber nur auf ein Kind aufpassen?

Die registrierten Babysitterinnen und Babysitter nehmen nun selbständig mit der interessierten Familie Kontakt auf und vereinbaren ein erstes Treffen zum Kennenlernen. Wichtig ist Frau Lenze, dass nach dem ersten Treffen beide Seiten mit einem guten Gefühl sagen können, ja das stimmt für mich/ uns – wir können einander vertrauen. Und dann kann der Babysitterjob für die Jungs und Mädchen losgehen. Eventuell ist es das erste Mal, dass sie ausser Haus Verantwortung übernehmen müssen. Die Betreuung der Kinder erfordert Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und natürlich Freude und Begeisterung sich mit Kindern zu beschäftigen. Die Babysitterinnen und Babysitter werden in der Regel gemeinde- intern vermittelt. Der Gemeinnützige Frauenverein Olten (GFVO) vermittelt in den Gemeinden Olten, Trimbach und Wangen.

Sollte eine erste Vermittlung trotz den gegenseitigen Abklärungen nicht gelingen, kann ein neuer Einsatz aufgegleist werden. Es kann sein, dass es 2-3 Anläufe braucht bis sich die geeigneten Partner finden.

Auch nach der Vermittlung steht Frau Lenze den Jugendlichen und den Familien bei Fragen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ihre langjährige Erfahrung als Vermittlerin und Lehrerin verschiedenster Altersstufen, kommen ihr bei dieser Aufgabe zugute.

Das SRK feiert dieses Jahr das 150-Jahre-Jubiläum. In diesem Zusammenhang werden gesamthaft 150 Gutscheine für einen verbilligten Besuch des Babysitterkurses angeboten. Das heisst, der Kurs à 10 Stunden kann zu 50 Franken besucht werden. Für die Vermittlung durch eine Vermittlungsstelle ist es notwendig, diesen Babysitterkurs absolviert zu haben. Die Themen umfassen die Entwicklung der Kinder, Spiel und Beschäftigung, Körperpflege und Ernährung, Unfallverhütung sowie Pflichten und Rechte eines Babysitters. Mit diesem Hintergrund fällt es den Jugendlichen leichter, den Start zum Hüten zu wagen. Die nächsten Babysitterkurse in Olten zum speziellen Jubiläumstarif finden in den Sommerferien statt: 12./14. Juli und 10./12. August 2016.

Das SRK Kanton Solothurn arbeitet neben dem GFVO auch mit weiteren Vermittlungsstellen in den verschiedenen Gemeinden zusammen (wie z. B. Elternvereine oder das Nuggiphon). Die Kontaktadressen können beim SRK bezogen werden.

Seit kurzem bietet das Rote Kreuz eine Online-Vermittlungsplattform www.babysitter-srk.ch an. Diese soll eine einfache und sichere Alternative bieten, um Babysitter, welche den Babysitterkurs abgeschlossen haben, zu finden.

Haben Sie weitere Fragen zur Babysittervermittlung? Wir geben Ihnen gerne Auskunft. Gemeinnütziger Frauenverein Olten: Sibylle Lenze, T 062 216 01 13, babysittervermittlung@gfvo.ch

Haben Sie Fragen zum Babysitterkurs? Dann hilft das SRK Kanton Solothurn, Regionalstelle Olten: T 062 207 02 50, oder per E-Mail: bildung@srk-solothurn.ch.

www.gfvo.ch
www.srk-solothurn.ch