Starrkirch - Wil

91. Generalversammlung vom Männerturnverein Starrkirch-Wil - Faustball macht Freude

megaphoneaus Starrkirch - WilStarrkirch - Wil
ein Blick in die gemütliche Runde

ein Blick in die gemütliche Runde

GV des Männerturnvereins Starrkirch-Wil

91. Generalversammlung – Faustball macht Freude

Ende Januar fand die 91. Generalversammlung vom Männerturnverein Starrkirch-Wil im Brüggli-Park, Dulliken statt. Pünktlich um 20 Uhr konnte der Präsident 25 Vereinsmitglieder sowie Vereinsdelegationen aus Starrkirch-Wil und Dulliken begrüssen. Leider verstarb im letzten Jahr unerwartet Jean Straub. Die Anwesenden gedachten ihm in einer Schweigeminute. Umso erfreulicher war, dass der bisherige Turngast, Markus Heer, als Mitglied aufgenommen werden konnte. Anhand der Jahresberichte des Präsidenten, des Oberturners und des Spielführers war zu entnehmen, dass es ein aktives Vereinsjahr war. Es wurden 42 Turnabende gezählt und jeden 3. Samstag im Monat, fand ein separates Faustballtraining statt. Der eifrigste Turnstundenbesucher war einmal mehr Erwin Dürger. Er war an 39 Abenden anwesend! Alle Turner, die mehr als 75% der Turnstunden besuchten, erhielten ein schönes Frotteetuch. Beim Plauschwettkampf, bei welchem sechs Disziplinen gewertet wurden, war dieses Jahr der Kleinste der Grösste. Auf Platz zwei folgte Kurt Aeberhard und auf dem Bronzeplatz landete Peter Züfle. Als Preis erhielten diese eine gute Flasche Wein. Der Kassier, Christian Bachofner, informierte über die Finanzen und das Budget 2020. Nicht überraschend schloss die Rechnung 2019 mit Verlust ab. Hauptverantwortlich war die tolle dreitägige Jubiläumsvereinsreise nach Annecy. Bei der Vorstellung des Jahresprogrammes fällt auf, dass bedeutend mehr Faustballaktivitäten geplant sind. Unter der Leitung von Aurelio D’Onofrio wächst eine tolle Truppe zusammen, die Freude am Spiel hat. Das Schlossfrühstück auf dem Säli-Schlössli, Pitch and Putt, Kegelevent, ein gemeinsamer Anlass mit der Männerriege Dulliken und dem STV Starrkirch-Wil sind weitere Aktivitäten 2020. Die Vereinsreise führt dieses Jahr nach Leukerbad, verbunden mit einer Wanderung über den Gemmipass. Der wichtigste Vereinsanlass wird wohl das Beizlifest vom 5. und 6. Juni sein, wo einmal mehr frische Felchenfilets angeboten werden. Die Vereinsführung bleibt in den nächsten zwei Jahre unverändert: Thomas Kuhn, Präsident; Peter Schenker, Vizepräsident; Christian Bachofner, Kassier; Walter Krummenacher, Aktuar; Michiel Sanders, Oberturner; Bruno Ulrich, Vizeoberturner und Kari Caminada, Beisitzer mit besonderen Aufgaben. Das Amt des Spielleiters (Faustball) hat Aurelio D’Onofrio inne. Ein herzliches Dankeschön sprach der Präsident den Turnleitern Michiel Sanders, Bruno Ulrich und dem Spielführer Aurelio D’Onofrio aus, die das ganze Jahr interessante und abwechslungsreiche Turnstunden anbieten. Mit einem grossen Dank an alle endete die GV kurz vor 22 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1