Olten

37.Generalversammlung der Aente Büsi Guggenmusig

megaphoneaus OltenOlten
Hinten: Dennis Feuchter, Patrick Frey, Alain Blum (vl.) Vorne: Jean-Claude Gremaud, Jasmin Kuhn, Savina Maiolo (vl.) Abwesend: Nadia Küpfert

Vorstand 2014/2015

Hinten: Dennis Feuchter, Patrick Frey, Alain Blum (vl.) Vorne: Jean-Claude Gremaud, Jasmin Kuhn, Savina Maiolo (vl.) Abwesend: Nadia Küpfert

Fünf Neumitglieder zu den Aktiven gewählt.

Pius Heule eröffnete am 02.05.14 im Zunftlokal der Aente Büsi seine letzte Generalversammlung als Präsident und blickte auf sechs tolle und interessante Jahre zurück. An der Generalversammlung wurden die Traktanden abgearbeitet, wobei fünf Neumitglieder darunter Fabio Tschudin, Livia Küpfert, Nathalie Von Känel, Viviane Von Känel und Savina Maiolo vom "Hamburger-" in den vollwertigen Aktivstand gewählt wurden. Ebenfalls durften Remo Huser, Lukas Ulrich und Angela Peier vom "Grünspan-" in den "Hamburgerstand" aufsteigen. Ganz neu in den Verein wurden Christiane Hermanutz und Petra Grolimund als "Grünspäne" willkommen geheissen. Sie dürfen sich nun auf ihre erste Fasnacht mit den Aente Büsi freuen. Schön war dieses Jahr, dass niemand vom Aktivstand in den Passivstand gewechselt, oder sogar den Austritt gegeben hat. Noch erfreulicher sind die Übertritte von Lorenz Marti, Simone Kuhn und Janine Kirchhofer vom Passiv- wieder in den Aktivstand.

Eines der Traktanden war die Wahl des Präsidenten. Dafür hat sich Alain Blum, ein Mitglied welches in diesen Verein geboren wurde und somit alle Traditionen und die Vereinskultur kennt aufstellen lassen. Er wurde von der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der Rest des Vorstands blieb unverändert. Tambourmajorin Jasmin Kuhn, Kassier Patrick Frey, Aktuar Dennis Feuchter, Zulo-Chef Jean-Claude Gremaud, MaKoKo Nadia Küpfert und PR/Goenner Savina Maiolo.

Nachdem letzten Traktandum wurde der Trinkspruch von Pius Heule vorgelesen in dem er in eine erfreuliche Zukunft mit wachsendem Verein und vielen tollen Stunden blickt. Die Generalversammlung wurde mit ausgelassener Stimmung, mit tollen Leuten und viel Gelächter beendet.

Übrigens: Die Aente Büsi proben ab September wieder jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr im Zunftlokal in der Rötzmatt, für musikalisch interessierte Fasnachtsfreunde stehen unsere Türen stets offen. Bei Fragen melde dich: info@aentebuesi.ch

Meistgesehen

Artboard 1